reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Mach dich unbeliebt und glücklich
und nimm dir vom Leben, was du willst!
Diana Dreeßen

14,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

»Sieben »Schlüssel« sind es, die Dreeßen immer praktisch orientiert mit vielfachen griffigen und gut nachvollziehbaren Beispielen versehen, als Entwicklungsschritte anbietet, um aus der Harmoniefalle herauszukommen und ein selbstbestimmtes Leben zu erreichen. [..] Überzeugend, verständlich und motivierend für den Leser ist dieses Persönlichkeitstraining. Hier ist man gefordert, Schritt für Schritt an sich zu arbeiten, Einstellungen, Ideale und Ziele auf den Prüfstand zu stellen und bei Bedarf neu auszurichten.«
Elisabeth Nowak, Dingolfinger Anzeiger 03.01.2015|»Der Griff zu diesem Buch könnte der Anfang sein, den Dingen im Interesse der Sache wie der eigenen Lebensqualität eine andere, eine effizientere Richtung zu geben.«
Hartmut Volk, Der Standard 13./14.12.2014|»Ein kurzweiliges Lehrbuch für alle, die künftig lieber glücklich anecken als beleidigt nett sein wollen.«
Bonifatiusbote 15.02.2015|»Der Ratgeber bietet viele Aha-Effekte. [...] Insgesamt sind die Ausführungen so angenehm lesbar, spannend und mit vielen Beispielen prominenter Persönlichkeiten aufbereitet, dass sie ein großes Lesevergnügen bieten und Lust machen, die angebotenen "Schlüssel" im eigenen Leben anzuwenden.«
Gina Nauen, careerslounge 12.02.2015

AUTOR: Diana Dreeßen

Diana Dreeßen-Wösten arbeitete achtzehn Jahre als Börsenhändlerin an der Frankfurter Börse, bevor sie sich 2002 als Managementtrainerin selbstständig machte. Sie gibt regelmäßig Workshops und Trainings für Unternehmen, Verbände und Privatleute. Außerdem hält sie Vorträge und initiiert Kongresse. Sie ist Mitglied im BPW Deutschland (Business and Professional Women Germany e.V.), einem der größten deutschen Frauennetzwerke.


Yes, I can: Durchsetzungsvermögen ist erlernbar!


Kollegen, die sich mit fremden Federn schmücken, empfindliche Chefs, unfreundliche Kellner, rücksichtslose Verkehrsteilnehmer – ihnen allen begegnen wir viel zu oft mit ohnmächtigem Schweigen oder gar bemühtem Lächeln. Warum sagen wir nicht, was wir denken, und vertreten selbstbewusst und souverän unseren Standpunkt? Warum geben wir lieber klein bei, anstatt einen Konflikt zu riskieren? Warum haben wir so große Angst davor, irgendwo anzuecken und uns unbeliebt zu machen? Die Autorin zeigt anhand vieler Beispiele aus ihrer Coaching-Praxis, dass es sich lohnt, Bedürfnisse klar zu formulieren, Grenzen zu setzen und unerschrocken mit Kritik umzugehen.

|Yes, I can: Durchsetzungsvermögen ist erlernbar!Kollegen, die sich mit fremden Federn schmücken, empfindliche Chefs, unfreundliche Kellner, rücksichtslose Verkehrsteilnehmer ? ihnen allen begegnen wir viel zu oft mit ohnmächtigem Schweigen oder gar bemühtem Lächeln. Warum sagen wir nicht, was wir denken, und vertreten selbstbewusst und souverän unseren Standpunkt? Warum geben wir lieber klein bei, anstatt einen Konflikt zu riskieren? Warum haben wir so große Angst davor, irgendwo anzuecken und uns unbeliebt zu machen? Die Autorin zeigt anhand vieler Beispiele aus ihrer Coaching-Praxis, dass es sich lohnt, Bedürfnisse klar zu formulieren, Grenzen zu setzen und unerschrocken mit Kritik umzugehen.

Wer es allen recht machen will, bleibt meist selbst auf der Strecke. Aber: Durchsetzungsvermögen ist erlernbar!


Wer es allen recht machen will, bleibt meist selbst auf der Strecke. Aber: Durchsetzungsvermögen ist erlernbar!
Yes, I can: Durchsetzungsvermögen ist erlernbar!
Kollegen, die sich mit fremden Federn schmücken, empfindliche Chefs, unfreundliche Kellner, rücksichtslose Verkehrsteilnehmer - ihnen allen begegnen wir viel zu oft mit ohnmächtigem Schweigen oder gar bemühtem Lächeln. Warum sagen wir nicht, was wir denken, und vertreten selbstbewusst und souverän unseren Standpunkt? Warum geben wir lieber klein bei, anstatt einen Konflikt zu riskieren? Warum haben wir so große Angst davor, irgendwo anzuecken und uns unbeliebt zu machen? Die Autorin zeigt anhand vieler Beispiele aus ihrer Coaching-Praxis, dass es sich lohnt, Bedürfnisse klar zu formulieren, Grenzen zu setzen und unerschrocken mit Kritik umzugehen.
"Sieben "Schlüssel" sind es, die Dreeßen immer praktisch orientiert mit vielfachen griffigen und gut nachvollziehbaren Beispielen versehen, als Entwicklungsschritte anbietet, um aus der 'Harmoniefalle' herauszukommen und ein selbstbestimmtes Leben zu erreichen. [..] Überzeugend, verständlich und motivierend für den Leser ist dieses Persönlichkeitstraining. Hier ist man gefordert, Schritt für Schritt an sich zu arbeiten, Einstellungen, Ideale und Ziele auf den Prüfstand zu stellen und bei Bedarf neu auszurichten."
Elisabeth Nowak, Dingolfinger Anzeiger 03.01.2015
Diana Dreeßen-Wösten arbeitete achtzehn Jahre als Börsenhändlerin an der Frankfurter Börse, bevor sie sich 2002 als Managementtrainerin selbstständig machte. Sie gibt regelmäßig Workshops und Trainings für Unternehmen, Verbände und Privatleute. Außerdem hält sie Vorträge und initiiert Kongresse. Sie ist Mitglied im BPW Deutschland (Business and Professional Women Germany e.V.), einem der größten deutschen Frauennetzwerke.

Über den Autor



Diana Dreeßen-Wösten arbeitete achtzehn Jahre als Börsenhändlerin an der Frankfurter Börse, bevor sie sich 2002 als Managementtrainerin selbstständig machte. Sie gibt regelmäßig Workshops und Trainings für Unternehmen, Verbände und Privatleute. Außerdem hält sie Vorträge und initiiert Kongresse. Sie ist Mitglied im BPW Deutschland (Business and Professional Women Germany e.V.), einem der größten deutschen Frauennetzwerke.

www.dianadreessen.de


Klappentext



Yes, I can: Durchsetzungsvermögen ist erlernbar!
Kollegen, die sich mit fremden Federn schmücken, empfindliche Chefs, unfreundliche Kellner, rücksichtslose Verkehrsteilnehmer - ihnen allen begegnen wir viel zu oft mit ohnmächtigem Schweigen oder gar bemühtem Lächeln. Warum sagen wir nicht, was wir denken, und vertreten selbstbewusst und souverän unseren Standpunkt? Warum geben wir lieber klein bei, anstatt einen Konflikt zu riskieren? Warum haben wir so große Angst davor, irgendwo anzuecken und uns unbeliebt zu machen? Die Autorin zeigt anhand vieler Beispiele aus ihrer Coaching-Praxis, dass es sich lohnt, Bedürfnisse klar zu formulieren, Grenzen zu setzen und unerschrocken mit Kritik umzugehen.

leseprobe


Ähnliche Artikel