reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Kleines Licht im Dunkeln
Erzählung
Lise Gast

6,50 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Kleines Licht im Dunkeln

Produktbeschreibung

AUTOR: Lise Gast

Lise Gast (eigentlich Elisabeth Richter), am 2. Januar 1908 in Leipzig geboren, am 27. September 1988 in Lorch gestorben, war Landwirtschaftslehrerin, Schriftstellerin und Übersetzerin. Sie hat zahlreiche Romane, Kinder- und Jugendbücher geschrieben.


Die Geschichte einer Liebe in Zeiten wirtschaftlicher Not.


»Du wolltest wissen, wie es früher war, als wir so alt waren wie du, wie ihr jetzt, dein Volker und du. Als wir uns liebten. Da drin steht es. Dein Großvater kann es besser erzählen als ich ...« Und Enkelin Nina taucht ein in eine Zeit, die ihr wie ein Traum vorkommt. Gebannt liest sie die Geschichte der fünfzehnjährigen Schülerin Friederike und des zehn Jahre älteren Conrad. Er ist »Mutters Mittagstisch-Student« seit Jahren - doch damals, in der Vorweihnachtszeit des Jahres 1923, merken die beiden jungen Menschen plötzlich, daß sie mehr füreinander empfinden ... 


Gast, Lise

Lise Gast (eigentlich Elisabeth Richter), am 2. Januar 1908 in Leipzig geboren, am 27. September 1988 in Lorch gestorben, war Landwirtschaftslehrerin, Schriftstellerin und Übersetzerin. Sie hat zahlreiche Romane, Kinder- und Jugendbücher geschrieben.


Über den Autor



Lise Gast (eigentlich Elisabeth Richter), am 2. Januar 1908 in Leipzig geboren, am 27. September 1988 in Lorch gestorben, war Landwirtschaftslehrerin, Schriftstellerin und Übersetzerin. Sie hat zahlreiche Romane, Kinder- und Jugendbücher geschrieben.


Klappentext



»Du wolltest wissen, wie es früher war, als wir so alt waren wie du, wie ihr jetzt, dein Volker und du. Als wir uns liebten. Da drin steht es. Dein Großvater kann es besser erzählen als ich ...« Und Enkelin Nina taucht ein in eine Zeit, die ihr wie ein Traum vorkommt. Gebannt liest sie die Geschichte der fünfzehnjährigen Schülerin Friederike und des zehn Jahre älteren Conrad. Er ist »Mutters Mittagstisch-Student« seit Jahren - doch damals, in der Vorweihnachtszeit des Jahres 1923, merken die beiden jungen Menschen plötzlich, daß sie mehr füreinander empfinden ...