reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Erkennst du mich
Andrea Bajani

9,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Il sole 24 ore sagt:

Große Literatur ist gnadenlos – oder sie ist es nicht. Tabucchi hat das zweifellos gewusst. Mit ›Erkennst du mich‹ beweist Bajani, dass er es ebenso gut weiß.

Corriere della sera sagt:

Einen Roman wie ›Erkennst du mich‹ hat man seit Jahren nicht mehr gelesen – wunderschön.

Il manifesto sagt:

Bajani erkundet etwas Unberührbares, Herzzerreißendes: die enteilende Erinnerung.

Il fatto quotidiano sagt:

Bajani zeichnet in seinem wunderschönen Roman die Geschichte einer Freundschaft nach und bietet dem Tod das Du an.

La Repubblica sagt:

Requiem für eine Freundschaft, die nicht vergeht, Requiem für einen verehrten großen Schriftsteller, Requiem für die vielen Momente des Sich-Austauschens über Nichts und Alles – wie es ganz alltäglich ist.


AUTOR: Andrea Bajani

Andrea Bajani wurde 1975 in Rom geboren. Nach dem großen Erfolg seines Romans Mit herzlichen Grüßen beschließt er 2005, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er ist als Reporter, Kritiker und Kolumnist für die Tageszeitungen La Repubblica, Il Sole 24 Ore und Libération sowie für die Literaturzeitschrift Lo Straniero tätig und verfasst Texte für Theater und Rundfunk. Zudem übersetzt er aus dem Französischen und Englischen. 2008 wurde er für seinen Roman Lorenzos Reise mit dem Premio Mondello, dem Premio Recanati und dem Premio Brancati ausgezeichnet. 2011 erhielt er den renommierten Premio Bagutta für den Roman Liebe und andere Versprechen. 2014 wurden seine berührenden Erinnerungen an die Freundschaft mit Antonio Tabucchi, Erkennst du mich, mit dem Premio Settembrini ausgezeichnet. Andrea Bajani lebt in Turin.  


UEBERSETZUNG: Pieke Biermann

Pieke Biermann, geboren 1950, studierte Deutsche Literatur und Sprache bei Hans Mayer sowie Anglistik und Politische Wissenschaft in Hannover und Padua. Sie lebt in Berlin und ist seit 1976 freie Schriftstellerin und Übersetzerin, u.a. von Stefano Benni, Andrea Bajani, Dorothy Parker, Anya Ulinich, Tom Rachman und Ben Fountain. Ihre Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem für ihre Übersetzung an Oreo mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2020 und drei Mal mit dem Deutschen Krimipreis. 



Requiem für eine Freundschaft


»Menschen verschwinden nie ganz aus Orten, die sie mal bewohnt und geliebt haben. Die Gegenstände, die Luft, alles Mögliche trägt ihre Spuren.«

Die Freundschaft zweier Schriftsteller aus unterschiedlichen Generationen findet mit dem Tod des Älteren ein jähes Ende. Ist damit wirklich alles vorbei?

In 22 berührenden Szenen beschwört Andrea Bajani prägende Momente einer Freundschaft herauf, die die Vergänglichkeit herausfordert – melancholisch und heiter, leidenschaftlich und verträumt, gefühlvoll, aber nie sentimental.

Andrea Bajanis Hommage an Antonio Tabucchi ist ein lichtes Buch über das Abschiedsnehmen.

|Requiem für eine Freundschaft»Menschen verschwinden nie ganz aus Orten, die sie mal bewohnt und geliebt haben. Die Gegenstände, die Luft, alles Mögliche trägt ihre Spuren.«Die Freundschaft zweier Schriftsteller aus unterschiedlichen Generationen findet mit dem Tod des Älteren ein jähes Ende. Ist damit wirklich alles vorbei?In 22 berührenden Szenen beschwört Andrea Bajani prägende Momente einer Freundschaft herauf, die die Vergänglichkeit herausfordert – melancholisch und heiter, leidenschaftlich und verträumt, gefühlvoll, aber nie sentimental. Andrea Bajanis Hommage an Antonio Tabucchi ist ein lichtes Buch über das Abschiedsnehmen.

Andrea Bajanis Hommage an Antonio Tabucchi und ein lichtes Buch über das Abschiedsnehmen.


Andrea Bajanis Hommage an Antonio Tabucchi und ein lichtes Buch über das Abschiedsnehmen.

Requiem für eine Freundschaft
"Menschen verschwinden nie ganz aus Orten, die sie mal bewohnt und geliebt haben. Die Gegenstände, die Luft, alles Mögliche trägt ihre Spuren."

Die Freundschaft zweier Schriftsteller aus unterschiedlichen Generationen findet mit dem Tod des Älteren ein jähes Ende. Ist damit wirklich alles vorbei?

In 22 berührenden Szenen beschwört Andrea Bajani prägende Momente einer Freundschaft herauf, die die Vergänglichkeit herausfordert - melancholisch und heiter, leidenschaftlich und verträumt, gefühlvoll, aber nie sentimental.

Andrea Bajanis Hommage an Antonio Tabucchi ist ein lichtes Buch über das Abschiedsnehmen.
"Große Literatur ist gnadenlos - oder sie ist es nicht. Tabucchi hat das zweifellos gewusst. Mit 'Erkennst du mich' beweist Bajani, dass er es ebenso gut weiß."
Gabriele Pedullà, Il sole 24 ore 12.08.2014
Bajani, Andrea
Andrea Bajani wurde 1975 in Rom geboren. Nach dem großen Erfolg seines Romans 'Mit herzlichen Grüßen' beschließt er 2005, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er ist als Reporter, Kritiker und Kolumnist für die Tageszeitungen 'La Repubblica', 'Il Sole 24 Ore' und 'Libération' sowie für die Literaturzeitschrift 'Lo Straniero' tätig und verfasst Texte für Theater und Rundfunk. Zudem übersetzt er aus dem Französischen und Englischen. 2008 wurde er für seinen Roman 'Lorenzos Reise' mit dem Premio Mondello, dem Premio Recanati und dem Premio Brancati ausgezeichnet. 2011 erhielt er den renommierten Premio Bagutta für den Roman 'Liebe und andere Versprechen'. 2014 wurden seine berührenden Erinnerungen an die Freundschaft mit Antonio Tabucchi, 'Erkennst du mich', mit dem Premio Settembrini ausgezeichnet. Andrea Bajani lebt in Turin.

Biermann, Pieke
Pieke Biermann, geboren 1950, studierte Deutsche Literatur und Sprache bei Hans Mayer sowie Anglistik und Politische Wissenschaft in Hannover und Padua. Sie lebt in Berlin und ist seit 1976 freie Schriftstellerin und Übersetzerin, u.a. von Stefano Benni, Andrea Bajani, Dorothy Parker, Anya Ulinich, Tom Rachman und Ben Fountain. Ihre Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet, drei Mal erhielt sie den Deutschen Krimipreis.

Über den Autor



Andrea Bajani wurde 1975 in Rom geboren. Nach dem großen Erfolg seines Romans >Mit herzlichen Grüßen< beschließt er 2005, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er ist als Reporter, Kritiker und Kolumnist für die Tageszeitungen >La Repubblica<, >Il Sole 24 Ore< und >Libération< sowie für die Literaturzeitschrift >Lo Straniero< tätig und verfasst Texte für Theater und Rundfunk. Zudem übersetzt er aus dem Französischen und Englischen. 2008 wurde er für seinen Roman >Lorenzos Reise< mit dem Premio Mondello, dem Premio Recanati und dem Premio Brancati ausgezeichnet. 2011 erhielt er den renommierten Premio Bagutta für den Roman >Liebe und andere Versprechen<. 2014 wurden seine berührenden Erinnerungen an die Freundschaft mit Antonio Tabucchi, >Erkennst du mich<, mit dem Premio Settembrini ausgezeichnet. Andrea Bajani lebt in Turin.


Klappentext



Requiem für eine Freundschaft


»Menschen verschwinden nie ganz aus Orten, die sie mal bewohnt und geliebt haben. Die Gegenstände, die Luft, alles Mögliche trägt ihre Spuren.«

Die Freundschaft zweier Schriftsteller aus unterschiedlichen Generationen findet mit dem Tod des Älteren ein jähes Ende. Ist damit wirklich alles vorbei?

In 22 berührenden Szenen beschwört Andrea Bajani prägende Momente einer Freundschaft herauf, die die Vergänglichkeit herausfordert - melancholisch und heiter, leidenschaftlich und verträumt, gefühlvoll, aber nie sentimental.

Andrea Bajanis Hommage an Antonio Tabucchi ist ein lichtes Buch über das Abschiedsnehmen.

leseprobe