reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht
Roman
Joseph Roth

9,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Produktbeschreibung

AUTOR: Joseph Roth

Joseph Roth wurde 1894 in Schwabendorf bei Brody in Ostgalizien geboren und verstarb am 27.05.1939 in Paris. Roth war als Journalist u.a. in Berlin und Wien tätig, ehe er als Korrespondent für die "Frankfurter Zeitung" alle europäischen Großstädte bereiste. Seit 1933 emigrierte Roth schrittweise über Wien nach Marseille, Nizza und schließlich Paris. Dort verfiel er aus Verzweiflung dem Alkoholismus und verstarb in einem Armenhospital.


Der neunte Band der Joseph Roth-Edition bei dtv.

Erstmals bei dtv: In einem russischen Emigrantenlokal in Paris erzählt der ehemalige Spitzel Semjon Golubtschik seine Lebensgeschichte, berichtet von Leidenschaft, Rache und Mord. Ein Meisterstück über das Ausgeliefertsein und die fatalen Verstrickungen eines Menschen, der sich nach Liebe sehnt.


Der neunte Band der Joseph Roth-Edition bei dtv.


Der neunte Band der Joseph Roth-Edition bei dtv.

Der neunte Band der Joseph Roth-Edition bei dtv.

Erstmals bei dtv: In einem russischen Emigrantenlokal in Paris erzählt der ehemalige Spitzel Semjon Golubtschik seine Lebensgeschichte, berichtet von Leidenschaft, Rache und Mord. Ein Meisterstück über das Ausgeliefertsein und die fatalen Verstrickungen eines Menschen, der sich nach Liebe sehnt.
Roth, Joseph
Joseph Roth wurde 1894 in Schwabendorf bei Brody in Ostgalizien geboren und verstarb am 27.05.1939 in Paris. Roth war als Journalist u.a. in Berlin und Wien tätig, ehe er als Korrespondent für die "Frankfurter Zeitung" alle europäischen Großstädte bereiste. Seit 1933 emigrierte Roth schrittweise über Wien nach Marseille, Nizza und schließlich Paris. Dort verfiel er aus Verzweiflung dem Alkoholismus und verstarb in einem Armenhospital.

Über den Autor



Joseph Roth wurde 1894 in Schwabendorf bei Brody in Ostgalizien geboren und verstarb am 27.05.1939 in Paris. Roth war als Journalist u.a. in Berlin und Wien tätig, ehe er als Korrespondent für die "Frankfurter Zeitung" alle europäischen Großstädte bereiste. Seit 1933 emigrierte Roth schrittweise über Wien nach Marseille, Nizza und schließlich Paris. Dort verfiel er aus Verzweiflung dem Alkoholismus und verstarb in einem Armenhospital.


Klappentext



Der neunte Band der Joseph Roth-Edition bei dtv.


Erstmals bei dtv: In einem russischen Emigrantenlokal in Paris erzählt der ehemalige Spitzel Semjon Golubtschik seine Lebensgeschichte, berichtet von Leidenschaft, Rache und Mord. Ein Meisterstück über das Ausgeliefertsein und die fatalen Verstrickungen eines Menschen, der sich nach Liebe sehnt.


Ähnliche Artikel