reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Der Fall Maurizius
Roman
Jakob Wassermann

12,50 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

AUTOR: Jakob Wassermann

Jakob Wassermann wurde am 10. März 1873 in Fürth geboren und starb am 1. Januar 1934 in Altaussee in der Steiermark. Der gelernte Kaufmann wurde später freier Schriftsteller und arbeitete auch als Redakteur beim Simplicissimus. Mit seinen spannenden, psychologisch-realistischen Romanen und Novellen hatte er eine breite internationale Wirkung.


Wassermann - ein Klassiker der Moderne. »Er hat die Gabe des Fabulierens, die alle erschlägt.« Thomas Mann


Der junge Etzel lehnt sich gegen das harte Regiment seines Vaters, des prominenten Staatsanwalts Andergast, auf. Überzeugt vom Fehlurteil seines Vaters im Fall Maurizius, versucht Etzel dem tatsächlichen Mörder Waremme ein Geständnis zu entlocken. Ein Meisterwerk der psychologisch-einfühlsamen Erzählkunst, das die stets brisante Frage aufwirft: Was ist Gerechtigkeit?

|Wassermann - ein Klassiker der Moderne. »Er hat die Gabe des Fabulierens, die alle erschlägt.« Thomas MannDer junge Etzel lehnt sich gegen das harte Regiment seines Vaters, des prominenten Staatsanwalts Andergast, auf. Überzeugt vom Fehlurteil seines Vaters im Fall Maurizius, versucht Etzel dem tatsächlichen Mörder Waremme ein Geständnis zu entlocken. Ein Meisterwerk der psychologisch-einfühlsamen Erzählkunst, das die stets brisante Frage aufwirft: Was ist Gerechtigkeit?

Wassermann entlarvt in seinem berühmten Roman über ein tragisches Fehlurteil die Zeit der Jahrhundertwende als autoritär und menschenverachtend.


Wassermann entlarvt in seinem berühmten Roman über ein tragisches Fehlurteil die Zeit der Jahrhundertwende als autoritär und menschenverachtend.

Wassermann - ein Klassiker der Moderne. "Er hat die Gabe des Fabulierens, die alle erschlägt." Thomas Mann

Der junge Etzel lehnt sich gegen das harte Regiment seines Vaters, des prominenten Staatsanwalts Andergast, auf. Überzeugt vom Fehlurteil seines Vaters im Fall Maurizius, versucht Etzel dem tatsächlichen Mörder Waremme ein Geständnis zu entlocken. Ein Meisterwerk der psychologisch-einfühlsamen Erzählkunst, das die stets brisante Frage aufwirft: Was ist Gerechtigkeit?
Wassermann, Jakob
Jakob Wassermann wurde am 10. März 1873 in Fürth geboren und starb am 1. Januar 1934 in Altaussee in der Steiermark. Der gelernte Kaufmann wurde später freier Schriftsteller und arbeitete auch als Redakteur beim Simplicissimus. Mit seinen spannenden, psychologisch-realistischen Romanen und Novellen hatte er eine breite internationale Wirkung.
2

Über den Autor



Jakob Wassermann wurde am 10. März 1873 in Fürth geboren und starb am 1. Januar 1934 in Altaussee in der Steiermark. Der gelernte Kaufmann wurde später freier Schriftsteller und arbeitete auch als Redakteur beim Simplicissimus. Mit seinen spannenden, psychologisch-realistischen Romanen und Novellen hatte er eine breite internationale Wirkung.


Klappentext



Wassermann - ein Klassiker der Moderne. »Er hat die Gabe des Fabulierens, die alle erschlägt.« Thomas Mann

Der junge Etzel lehnt sich gegen das harte Regiment seines Vaters, des prominenten Staatsanwalts Andergast, auf. Überzeugt vom Fehlurteil seines Vaters im Fall Maurizius, versucht Etzel dem tatsächlichen Mörder Waremme ein Geständnis zu entlocken. Ein Meisterwerk der psychologisch-einfühlsamen Erzählkunst, das die stets brisante Frage aufwirft: Was ist Gerechtigkeit?


Ähnliche Artikel