reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Abschied von Jerusalem
Roman
Anna Mitgutsch

12,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

»Packend, sinnfällig, eifernd, üppig.«
K.H. Kramberg, Süddeutsche Zeitung

AUTOR: Anna Mitgutsch

Anna Mitgutsch wurde 1948 in Oberösterreich geboren, studierte Germanistik und An-glistik, war einige Zeit Assistentin am Institut für Amerikanistik in Innsbruck. Längere Aufenthalte in Israel, England und Korea. Von 1979 bis 1985 unter-richtete sie in Boston deutsche Sprache und Literatur. Heute lebt sie in Linz.

»Packend, sinnfällig, üppig.« Süddeutsche Zeitung


Er ist die Liebe ihres Lebens: der attraktive Sivan, der angeblich für ein UNO-Filmteam in den besetzten Gebieten arbeitet. Auf der Suche nach ihrer jüdischen Identität ist die Österreicherin Dvorah nach Jerusalem gekommen, wo sie sich in ihn, den wesentlich jüngeren Mann, verliebt. Doch wieso schweigt er sich über so vieles aus, blickt sich stets und überall ängstlich um?
Eine spannende Studie über die vielen Gesichter und Wahrheiten im Nahost-Konflikt.

|»Packend, sinnfällig, üppig.« Süddeutsche ZeitungEr ist die Liebe ihres Lebens: der attraktive Sivan, der angeblich für ein UNO-Filmteam in den besetzten Gebieten arbeitet. Auf der Suche nach ihrer jüdischen Identität ist die Österreicherin Dvorah nach Jerusalem gekommen, wo sie sich in ihn, den wesentlich jüngeren Mann, verliebt. Doch wieso schweigt er sich über so vieles aus, blickt sich stets und überall ängstlich um? Eine spannende Studie über die vielen Gesichter und Wahrheiten im Nahost-Konflikt.
Eine gefährliche Liebe im Schmelztiegel der Kulturen und Religionen: »Es ist ganz außerordentlich, wie das schillernde Leben in diesen Mauern und Gassen eingefangen wird …] Ein fesselnder Roman, geschrieben mit politischer Sensibilität und psychologischer Hellsicht.« Tages-Anzeiger
Eine gefährliche Liebe im Schmelztiegel der Kulturen und Religionen: "Es ist ganz außerordentlich, wie das schillernde Leben in diesen Mauern und Gassen eingefangen wird ...] Ein fesselnder Roman, geschrieben mit politischer Sensibilität und psychologischer Hellsicht." Tages-Anzeiger
"Packend, sinnfällig, üppig." Süddeutsche Zeitung
Er ist die Liebe ihres Lebens: der attraktive Sivan, der angeblich für ein UNO-Filmteam in den besetzten Gebieten arbeitet. Auf der Suche nach ihrer jüdischen Identität ist die Österreicherin Dvorah nach Jerusalem gekommen, wo sie sich in ihn, den wesentlich jüngeren Mann, verliebt. Doch wieso schweigt er sich über so vieles aus, blickt sich stets und überall ängstlich um?
Eine spannende Studie über die vielen Gesichter und Wahrheiten im Nahost-Konflikt.
Mitgutsch, Anna
Anna Mitgutsch wurde 1948 in Oberösterreich geboren, studierte Germanistik und An-glistik, war einige Zeit Assistentin am Institut für Amerikanistik in Innsbruck. Längere Aufenthalte in Israel, England und Korea. Von 1979 bis 1985 unter-richtete sie in Boston deutsche Sprache und Literatur. Heute lebt sie in Linz.
1

Über den Autor



Anna Mitgutsch wurde 1948 in Oberösterreich geboren, studierte Germanistik und An-glistik, war einige Zeit Assistentin am Institut für Amerikanistik in Innsbruck. Längere Aufenthalte in Israel, England und Korea. Von 1979 bis 1985 unter-richtete sie in Boston deutsche Sprache und Literatur. Heute lebt sie in Linz.


Klappentext



Er ist die Liebe ihres Lebens: der attraktive Sivan, der angeblich für ein UNO-Filmteam in den besetzten Gebieten arbeitet. Auf der Suche nach ihrer jüdischen Identität ist die Österreicherin Dvorah nach Jerusalem gekommen, wo sie sich in ihn, den wesentlich jüngeren Mann, verliebt. Doch wieso schweigt er sich über so vieles aus, blickt sich stets und überall ängstlich um?
Eine spannende Studie über die vielen Gesichter und Wahrheiten im Nahost-Konflikt.


Ähnliche Artikel