reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Die Bhagavadgita
Des Erhabenen Gesang

7,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Ein heiliger Text des Hinduismus


Krischna, der Erhabene (bhagavat) wendet sich in 18 Gesängen (g¦ta) an den jungen Arjuna, der davor zurückschreckt, in einem Krieg gegen seine Verwandten anzutreten. Das berühmte Werk zählt zu den zentralen heiligen Texten des Hinduismus und fordert selbstloses Handeln, hingebungsvolle Liebe und den Willen nach Erkenntnis.|Ein heiliger Text des HinduismusKrischna, der Erhabene (bhagavat) wendet sich in 18 Gesängen (g¦ta) an den jungen Arjuna, der davor zurückschreckt, in einem Krieg gegen seine Verwandten anzutreten. Das berühmte Werk zählt zu den zentralen heiligen Texten des Hinduismus und fordert selbstloses Handeln, hingebungsvolle Liebe und den Willen nach Erkenntnis.
Das berühmte Werk zählt zu den zentralen heiligen Texten des Hinduismus und fordert selbstloses Handeln, hingebungsvolle Liebe und den Willen nach Erkenntnis.
Ein heiliger Text des Hinduismus

Krischna, der Erhabene (bhagavat) wendet sich in 18 Gesängen (g ta) an den jungen Arjuna, der davor zurückschreckt, in einem Krieg gegen seine Verwandten anzutreten. Das berühmte Werk zählt zu den zentralen heiligen Texten des Hinduismus und fordert selbstloses Handeln, hingebungsvolle Liebe und den Willen nach Erkenntnis.
Der Herausgeber und Übersetzer Klaus Mylius war bis zu seiner Emeritierung Professor für Sanskritistik und Indische Altertumskunde an der Universität Leipzig. Derzeit gehört er der Universität Frankfurt am Main an.

Über den Autor



Klaus Mylius, Ordentliches Mitglied der Leibniz-Sozietät zu Berlin und Träger des Friedrich-Weller-Preises für Indologie, war Professor für Sanskritistik und Indische Altertumskunde an der Universität Leipzig. Nach seiner Emeritierung war er Lehrbeauftragter an den Universitäten Bayreuth und Frankfurt am Main.


Klappentext



Ein heiliger Text des Hinduismus
Krischna, der Erhabene (bhagavat) wendet sich in 18 Gesängen (g¿ta) an den jungen Arjuna, der davor zurückschreckt, in einem Krieg gegen seine Verwandten anzutreten. Das berühmte Werk zählt zu den zentralen heiligen Texten des Hinduismus und fordert selbstloses Handeln, hingebungsvolle Liebe und den Willen nach Erkenntnis.


Ähnliche Artikel