reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Lauter Verrisse
Mit einem einleitenden Essay
Marcel Reich-Ranicki

8,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

AUTOR: Marcel Reich-Ranicki

Marcel Reich-Ranicki, Professor, Dr. h. c. mult., geboren 1920 in Wloclawek an der Weichsel, wuchs in Berlin auf. Er war von 1960 bis 1973 ständiger Literaturkritiker der Wochenzeitung “Die Zeit“ und leitete von 1973 bis 1988 in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ die Redaktion für Literatur und literarisches Leben. 1968/69 lehrte er an amerikanischen Universitäten, 1971 bis 1975 war er Gastprofessor für Neue Deutsche Literatur an den Universitäten Stockholm und Uppsala, seit 1974 Honorarprofessor in Tübingen, 1991/92 Heinrich Heine-Gastprofessur an der Universität Düsseldorf. Von 1988 bis 2001 leitete er das “Literarische Quartett“. Ehrendoktor der Universitäten in Uppsala, Augsburg, Bamberg, Düsseldorf, Utrecht und München. Goethepreis des Jahres 2002. Marcel Reich-Ranicki starb 2013 in Frankfurt am Main.


Kritische Auseinandersetzungen mit berühmten Werken.

Kritische Auseinandersetzungen mit Werken von Alfred Andersch, Stefan Andres, Thomas Bernhard, Peter Bichsel, Horst Bienek, Günter Eich, Hans Magnus Enzensberger, Hubert Fichte, Günter Grass, Rudolf Hagelstange, Peter Handke, Peter Härtling; Günter Herburger, Stefan Heym, Günter Kunert, Reinhard Lettau, Adolf Muschg, Hans Erich Nossak, Helga M. Novak, Anna Seghers, Friedrich Torberg, Martin Walser, Peter Weiss, Dieter Wellershoff.


Kritische Auseinandersetzungen mit Werken von Alfred Andersch, Stefan Andres, Thomas Bernhard, Peter Bichsel, Horst Bienek, Günter Eich, Hans Magnus Enzensberger, Hubert Fichte, Günter Grass, Rudolf Hagelstange, Peter Handke, Peter Härtling; Günter Herburger, Stefan Heym, Günter Kunert, Reinhard Lettau, Adolf Muschg, Hans Erich Nossak, Helga M. Novak, Anna Seghers, Friedrich Torberg, Martin Walser, Peter Weiss, Dieter Wellershoff.


Kritische Auseinandersetzungen mit berühmten Werken.

Kritische Auseinandersetzungen mit Werken von Alfred Andersch, Stefan Andres, Thomas Bernhard, Peter Bichsel, Horst Bienek, Günter Eich, Hans Magnus Enzensberger, Hubert Fichte, Günter Grass, Rudolf Hagelstange, Peter Handke, Peter Härtling; Günter Herburger, Stefan Heym, Günter Kunert, Reinhard Lettau, Adolf Muschg, Hans Erich Nossak, Helga M. Novak, Anna Seghers, Friedrich Torberg, Martin Walser, Peter Weiss, Dieter Wellershoff.


Reich-Ranicki, Marcel
Marcel Reich-Ranicki, Professor, Dr. h. c. mult., geboren 1920 in Wloclawek an der Weichsel, wuchs in Berlin auf. Er war von 1960 bis 1973 ständiger Literaturkritiker der Wochenzeitung "Die Zeit" und leitete von 1973 bis 1988 in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" die Redaktion für Literatur und literarisches Leben. 1968/69 lehrte er an amerikanischen Universitäten, 1971 bis 1975 war er Gastprofessor für Neue Deutsche Literatur an den Universitäten Stockholm und Uppsala, seit 1974 Honorarprofessor in Tübingen, 1991/92 Heinrich Heine-Gastprofessur an der Universität Düsseldorf. Von 1988 bis 2001 leitete er das "Literarische Quartett". Ehrendoktor der Universitäten in Uppsala, Augsburg, Bamberg, Düsseldorf, Utrecht und München. Goethepreis des Jahres 2002. Marcel Reich-Ranicki starb 2013 in Frankfurt am Main.
5

Klappentext



Kritische Auseinandersetzungen mit berühmten Werken.


Kritische Auseinandersetzungen mit Werken von Alfred Andersch, Stefan Andres, Thomas Bernhard, Peter Bichsel, Horst Bienek, Günter Eich, Hans Magnus Enzensberger, Hubert Fichte, Günter Grass, Rudolf Hagelstange, Peter Handke, Peter Härtling; Günter Herburger, Stefan Heym, Günter Kunert, Reinhard Lettau, Adolf Muschg, Hans Erich Nossak, Helga M. Novak, Anna Seghers, Friedrich Torberg, Martin Walser, Peter Weiss, Dieter Wellershoff.


Ähnliche Artikel