reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Hexenfieber
Roman
Leif Esper Andersen

6,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Produktbeschreibung

AUTOR: Leif Esper Andersen

Leif Esper Andersen wurde 1940 in Dänemark geboren. Er war Lehrer, Maler und Bildhauer. 1978 starb er erst 38-jährig. In den letzten Jahren seines Lebens schrieb er eine Reihe von Jugendbüchern. ›Hexenfieber‹, sein erstes Buch, erhielt gleich mehrere Auszeichnungen. Nachdem es den Jugendbuchpreis des Dänischen Lehrerverbandes erhalten hatte, kam es auf die Ehrenliste zum Hans-Christian-Andersen-Preis und stand auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.


In einer dänischen Kleinstadt treibt der Hexenwahn die Bewohner in eine grausame Hysterie. Als auch Esbens Mutter als Hexe verbrannt wird, flüchtet der Junge und findet Unterschlupf bei einem Einsiedler. Dieser Alte öffnet ihm die Augen für die Ursachen der Schrecknisse, die sich um sie herum ereignen. Doch dann ergreifen die Schergen auch den alten Mann und Esben muss erneut fliehen...
In einer dänischen Kleinstadt treibt der Hexenwahn die Bewohner in eine grausame Hysterie. Als auch Esbens Mutter als Hexe verbrannt wird, flüchtet der Junge und findet Unterschlupf bei einem Einsiedler. Dieser Alte öffnet ihm die Augen für die Ursachen der Schrecknisse, die sich um sie herum ereignen. Doch dann ergreifen die Schergen auch den alten Mann und Esben muss erneut fliehen...


Andersen, Leif Esper

Leif Esper Andersen wurde 1940 in Dänemark geboren. Er war Lehrer, Maler und Bildhauer. 1978 starb er erst 38-jährig. In den letzten Jahren seines Lebens schrieb er eine Reihe von Jugendbüchern. 'Hexenfieber', sein erstes Buch, erhielt gleich mehrere Auszeichnungen. Nachdem es den Jugendbuchpreis des Dänischen Lehrerverbandes erhalten hatte, kam es auf die Ehrenliste zum Hans-Christian-Andersen-Preis und stand auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.


4

Über den Autor



Leif Esper Andersen wurde 1940 in Dänemark geboren. Er war Lehrer, Maler und Bildhauer. 1978 starb er erst 38-jährig. In den letzten Jahren seines Lebens schrieb er eine Reihe von Jugendbüchern. ›Hexenfieber‹, sein erstes Buch, erhielt gleich mehrere Auszeichnungen. Nachdem es den Jugendbuchpreis des Dänischen Lehrerverbandes erhalten hatte, kam es auf die Ehrenliste zum Hans-Christian-Andersen-Preis und stand auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.


Klappentext



In einer dänischen Kleinstadt treibt der Hexenwahn die Bewohner in eine grausame Hysterie. Als auch Esbens Mutter als Hexe verbrannt wird, flüchtet der Junge und findet Unterschlupf bei einem Einsiedler. Dieser Alte öffnet ihm die Augen für die Ursachen der Schrecknisse, die sich um sie herum ereignen. Doch dann ergreifen die Schergen auch den alten Mann und Esben muss erneut fliehen...


Ähnliche Artikel