reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Jäger des Spotts
Geschichten aus dieser Zeit
Lenz, Siegfried

8,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Artikeldetails

Seiten
Erscheinungsdatum
Verlag
Erscheinungsjahr
Sprache
Abbildungen
Serienfolge
Buchreihe
Kategorie
Warengruppenindex
Hauptwarengruppe
Detailwarengruppe
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Liste
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

So vielfältig die Themen dieser dreizehn Erzählungen sind, so bilden sie doch eine selbstverständliche Einheit. Ob Siegfried Lenz den einsamen Kampf eines vom Glück verlassenen Jägers gegen ein Rudel wütender Moschusochsen schildert oder das zwiespältige Verhalten eines emporgekommenen Geschäftsmanns beschreibt, der seine Kinder abgöttisch liebt, sich aber seines einfachen Vaters schämt, ob der Autor den Schauplatz seiner Geschichten in die afrikanische Steppe, ins Wattenmeer, in die Büroräume einer Fabrik, auf den Sportplatz oder in das Atelier eines Werbephotographen verlegt, stets gelingt es ihm, das Gleichnishafte der Situation deutlich zu machen.
Siegfried Lenz, geboren 1926 in Lyck (Ostpreußen), begann nach dem Krieg in Hamburg das Studium der Literaturgeschichte, Anglistik und Philosophie. Danach wurde er Redakteur. Er zählt er zu den profiliertesten deutschen Autoren. Seit 1951 lebte Siegfried Lenz als freier Schriftsteller in Hamburg. 1988 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. 2004 wurde ihm der Hannelore-Greve-Preis der Hamburger Autorenvereinigung verliehen, 2009 erhielt er den Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte und 2010 wurde Siegfried Lenz mit dem Nonino International Prize ausgezeichnet. 2011 schließlich verlieh man ihm die Ehrenbürgerwürde seiner polnischen Geburtsstadt. Siegried Lenz verstarb 2014.

Klappentext



So vielfältig die Themen dieser dreizehn Erzählungen sind, so bilden sie doch eine selbstverständliche Einheit. Ob Siegfried Lenz den einsamen Kampf eines vom Glück verlassenen Jägers gegen ein Rudel wütender Moschusochsen schildert oder das zwiespältige Verhalten eines emporge- kommenen Geschäftsmanns beschreibt, der seine Kinder abgöttisch liebt, sich aber seines einfachen Vaters schämt, ob der Autor den Schauplatz seiner Geschichten in die afrikanische Steppe, ins Wattenmeer, in die Büroräume einer Fabrik, auf den Sportplatz oder in das Atelier eines Werbephotographen verlegt, stets gelingt es ihm, das Gleichnishafte der Situation deutlich zu machen.

Inhalt:

- Lukas, sanftmütiger Knecht

- Das Wrack

- Ein Haus aus lauter Liebe

- Die Festung

- Der Läufer

- Der große Wildenberg

- Drüben auf den Inseln

- Der seelische Ratgeber

- Jäger des Spotts

- Die Flut ist pünktlich

- Mein verdrossenes Gesicht

- Nur auf Sardinien

- Die Nacht im Hotel




Ähnliche Artikel