reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Adriaen van Ostade und die komische Malerei des 17. Jahrhunderts
Kunstwissenschaftliche Studien 177
Ebert, Anja

48,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Der Band untersucht das Oeuvre Ostades erstmals unter dem Gesichtspunkt der Komik. Es wird dabei in Bezug gesetzt zur Kultur des Komischen im 17. Jahrhundert im Bereich der Literatur und der Malerei. Das Buch interpretiert das Werk Ostades auf diese Weise neu und geht der Frage nach, ob die niederländische Genremalerei dieser Zeit in erster Linie als komische Malerei verstanden werden muss.
Dr. Anja Ebert studierte von 1996 - 2003 Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Anglistik in Bamberg und Edinburgh. Augezeichnet wurde sie mit dem Dissertationspreis 2011 der Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften, TU Dortmund, und dem Dr. Peter Deubner-Preis des Verbands Deutscher Kunsthistoriker e.V. 2013. Anja Ebert ist seit 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg.
1

Klappentext



Der Band untersucht das OEuvre Ostades erstmals unter dem Gesichtspunkt der Komik. Es wird dabei in Bezug gesetzt zur Kultur des Komischen im 17. Jahrhundert im Bereich der Literatur und der Malerei. Das Buch interpretiert das Werk Ostades auf diese Weise neu und geht der Frage nach, ob die niederländische Genremalerei dieser Zeit in erster Linie als komische Malerei verstanden werden muss.


Ähnliche Artikel