reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Mit den Ohren sehen, mit CD-ROM
Audioguides und Hörstationen in Museen und Ausstellungen. Hrsg.: Landesstelle f. d. nichtstaatlichen Museen in Bayern
Kunz-Ott, Hannelore

14,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Audioguides gehören in großen und kleineren Museen fast schon zum Standardangebot. Experten aus Forschung, Museums- und Medienwelt geben in dieser Publikation einen Überblick über den derzeitigen Stand der Technik und beschreiben konkrete Praxisbeispiele.
Audioguides gehören in großen Sonderausstellungen und in Museen von Weltrang zum Standardangebot. Aber auch in kleineren Häusern setzt sich dieses Medium mehr und mehr durch. Der Besucher wird auf anregende Weise unterhalten, während er sich ganz auf die Exponate konzentrieren und seinen Ausstellungsrundgang individuell gestalten kann. Eine eigene Variante stellen die Kinder-Audioguides dar, die nicht nur Kinder erfreuen. Die Beiträge in diesem Buch beschreiben Beispiele dieser - zumal wenn Kinder und Jugendliche sie selbst produzieren - oft sehr phantasievollen Zugänge. Die Publikation schildert die unterschiedlichen Herangehensweisen und Herstellungsprozesse von Audioguides in Museen. Experten aus Forschung, aus Museums- und Medienwelt geben einen umfassenden Überblick über den derzeitigen Stand der Technik und beschreiben konkrete Praxisbeispiel aus unterschiedlichen Museumsarten.
Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern: Als Fachbehörde des Freistaats berät und fördert sie die über 1100 Museen in Bayern, die sich - als kommunale, Vereins-, Firmen- oder Privatsammlungen - nicht unmittelbar in staat-licher Trägerschaft befinden.
2

Über den Autor



Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern: Als Fachbehörde des Freistaats berät und fördert sie die über 1100 Museen in Bayern, die sich - als kommunale, Vereins-, Firmen- oder Privatsammlungen - nicht unmittelbar in staat-licher Trägerschaft befinden.


Klappentext



Audioguides gehören in großen Sonderausstellungen und in Museen von Weltrang zum Standardangebot. Aber auch in kleineren Häusern setzt sich dieses Medium mehr und mehr durch. Der Besucher wird auf anregende Weise unterhalten, während er sich ganz auf die Exponate konzentrieren und seinen Ausstellungsrundgang individuell gestalten kann. Eine eigene Variante stellen die Kinder-Audioguides dar, die nicht nur Kinder erfreuen. Die Beiträge in diesem Buch beschreiben Beispiele dieser - zumal wenn Kinder und Jugendliche sie selbst produzieren - oft sehr phantasievollen Zugänge. Die Publikation schildert die unterschiedlichen Herangehensweisen und Herstellungsprozesse von Audioguides in Museen. Experten aus Forschung, aus Museums- und Medienwelt geben einen umfassenden Überblick über den derzeitigen Stand der Technik und beschreiben konkrete Praxisbeispiel aus unterschiedlichen Museumsarten.


Ähnliche Artikel