reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Der Park der Villa Hügel
Kleine Reihe Villa Hügel
Hasselhorst, Christa & Alfried Krupp von Bohlen und

9,80 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Der Park der Villa Hügel, ab 1873 angelegt von Alfred Krupp, beeindruckt heute als eine großzügige Anlage im Stil eines englischen Landschaftsparks. Das Buch lädt ein zu einem anekdotenreichen Spaziergang durch rund 140 Jahre Parkgeschichte. Viele historische Darstellungen verfolgen seine Verwandlungen bis in die Gegenwart; zahlreiche aktuelle Farbfotos zeigen die heutige Schönheit dieser grünen Schatzkammer.
Eine "grüne Schatzkammer" - so könnte man den Park der Villa Hügel in Essen bezeichnen. Vor nahezu 140 Jahren angelegt, hat der Park bis heute zahlreiche Wandlungen und Umgestaltungen durchlebt. Er diente dem Rückzug der Unternehmerfamilie Krupp ins Private ebenso wie der großen gesellschaftlichen Repräsentation. Er war der Ort für Sport- und Freizeitvergnügen, seine Wälder und Felder lieferten Wildbret, Obst und Gemüse für die Hausherren der Villa Hügel und ihre Besucher. Seit etwa einem halben Jahrhundert präsentiert sich der Park im Stil eines englischen Landschaftsparks, in dem für das kundige Auge auf Schritt und Tritt Spuren der Vergangenheit zu entdecken sind. Das reich illustrierte Buch lädt den Leser zu einem abwechslungsreichen Spaziergang durch Vergangenheit und Gegenwart ein, streift dabei immer wieder die Geschichte der Unternehmerfamilie Krupp und erzählt anekdotenreich von majestätischen Bäumen, Passierscheinen, Nachtigallen-Nöten und lustwandelnden illustren Gästen.
Ursel Borstell hat an der Folkwang-Schule in Essen Foto- und Grafikdesign bei einem der wichtigsten deutschen Grafik-Designer, Professor Willy Fleckhaus, studiert und zählt bereits seit vielen Jahren zu den gefragtesten Gartenfotografinnen Deutschlands. Schwerpunkte der leidenschaftlichen Gärtnerin sind Garten- und Stilllife-Fotografie; ihre Bilder werden in zahlreichen renommierten Zeitschriften und Bücher veröffentlicht.

Christa Hasselhorst arbeitete als Kultur-Journalistin für Zeitschriften und Magazine. Sie war Redakteurin beim Hörfunk, Pressesprecherin bei der Staatsoper und dem Thalia Theater in Hamburg. Seit 1997 porträtiert sie nicht nur Künstler im Bereich Musik und Theater, sondern kniet sich in Beete, schreibt Geschichten von Gärten und deren Besitzern. Sie hat mehrere Bücher verfasst, lebt in Potsdam und macht Führungen in Berliner und Potsdamer privaten wie öffentlichen Gärten.
1

Über den Autor



Christa Hasselhorst, geboren in Westfalen, arbeitet heute - nach journalistischer Ausbildung und einer beruflichen Zwischenstation in Hamburg als Pressesprecherin für Oper und Theater - als freie Autorin und Publizistin in Potsdam. Sie schreibt Künstlerporträts, Essays über Pflanzen und Gartenkultur in Europa und macht private Gartenführungen. 2004 erschien ihr Buch »Meister der Gartenkunst«, im Sommer 2009 »Schlösser und Gärten Deutschlands«, Ursel Borstell studierte Fotografie und Grafikdesign bei Willy Fleckhaus an der Folkwang Hochschule in Essen, ihrer Heimatstadt. Nach ihrem Studienabschluss arbeitete sie zunächst freiberuflich sowie als Studiofotografin im Food- und Still-Life-Bereich. Selbst Gärtnerin aus Leidenschaft, hat sie sich seit 1990 auf Gartenfotografie spezialisiert. Ihre Fotos erscheinen in führenden Garten- und Wohnmagazinen sowie in zahlreichen Büchern und Kalendern.


Klappentext



Eine "grüne Schatzkammer" - so könnte man den Park der Villa Hügel in Essen bezeichnen. Vor nahezu 140 Jahren angelegt, hat der Park bis heute zahlreiche Wandlungen und Umgestaltungen durchlebt. Er diente dem Rückzug der Unternehmerfamilie Krupp ins Private ebenso wie der großen gesellschaftlichen Repräsentation. Er war der Ort für Sport- und Freizeitvergnügen, seine Wälder und Felder lieferten Wildbret, Obst und Gemüse für die Hausherren der Villa Hügel und ihre Besucher. Seit etwa einem halben Jahrhundert präsentiert sich der Park im Stil eines englischen Landschaftsparks, in dem für das kundige Auge auf Schritt und Tritt Spuren der Vergangenheit zu entdecken sind. Das reich illustrierte Buch lädt den Leser zu einem abwechslungsreichen Spaziergang durch Vergangenheit und Gegenwart ein, streift dabei immer wieder die Geschichte der Unternehmerfamilie Krupp und erzählt anekdotenreich von majestätischen Bäumen, Passierscheinen, Nachtigallen-Nöten und lustwandelnden illustren Gästen.


Ähnliche Artikel