reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg Band 5/1
Kriegsverwaltung, Wirtschaft und personelle Ressourcen 1939-1941
Bernhardt R. Kroener & Rolf-Dieter Müller & Hans Umbreit

49,80 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 4-5 Werktage
Menge:

Artikeldetails

Medium
Seiten
Erscheinungsdatum
Auflage
Erscheinungsjahr
Anzahl Baende
Sprache
Kategorie
Buchtyp
Warengruppenindex
Warengruppe
Detailwarengruppe
Laenge
Breite
Hoehe
Dicke
Gewicht
Herkunft
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

AUTOR: Rolf-Dieter Müller

Die Autoren sind international ausgewiesene Zeit- und Militärhistoriker. Für Teilband 1 schreiben Werner Rahn, John Zimmermann, Richard Lakowski, Manfred Zeidler und Horst Boog, für Teilband 2 Andreas Kunz, Rolf-Dieter Müller, Wilfried Loth, Michael Schwartz, Rüdiger Overmans und Jörg Echternkamp.

AUTOR: Hans Umbreit

Dr. Hans Umbreit, Jahrgang 1937, deutscher Militärhistoriker.
Ende 1941 scheitert das Unternehmen »Barbarossa«; die vorschnelle Euphorie des Deutschen Reichs wird erstmals entscheidend gebremst. Doch nicht nur der militärische Rückschlag, auch Konflikte in den von Deutschland besetzten Gebieten und eigene ökonomische und personelle Probleme bedrohen die Errichtung einer dauerhaften Hegemonie auf dem europäischen Kontinent. Die sich allmählich formierende Offensivstrategie auf Seite der Alliierten wird schließlich zum Ruin des »Dritten Reichs« führen.

Der fünfte Teil des Standardwerks »Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg« bietet, verteilt auf zwei Bände, eine detailreiche Einsicht in die deutsche Kriegswirtschaft und Besatzungspolitik in den Jahren 1939?41 (Band 5/1) und 1942?1944/45 (Band 2) und beweist eindrucksvoll, wie insbesondere die eigene Selbstüberschätzung die deutsche Führung vor unlösbare Probleme stellte.




Ende 1941 scheitert das Unternehmen »Barbarossa«; die vorschnelle Euphorie des Deutschen Reichs wird erstmals entscheidend gebremst. Doch nicht nur der militärische Rückschlag, auch Konflikte in den von Deutschland besetzten Gebieten und eigene ökonomische und personelle Probleme bedrohen die Errichtung einer dauerhaften Hegemonie auf dem europäischen Kontinent. Die sich allmählich formierende Offensivstrategie auf Seite der Alliierten wird schließlich zum Ruin des »Dritten Reichs« führen.

Der fünfte Teil des Standardwerks »Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg« bietet, verteilt auf zwei Bände, eine detailreiche Einsicht in die deutsche Kriegswirtschaft und Besatzungspolitik in den Jahren 1939-41 (Band 5/1) und 1942-1944/45 (Band 2) und beweist eindrucksvoll, wie insbesondere die eigene Selbstüberschätzung die deutsche Führung vor unlösbare Probleme stellte.




Müller, Rolf-Dieter
Die Autoren sind international ausgewiesene Zeit- und Militärhistoriker. Für Teilband 1 schreiben Werner Rahn, John Zimmermann, Richard Lakowski, Manfred Zeidler und Horst Boog, für Teilband 2 Andreas Kunz, Rolf-Dieter Müller, Wilfried Loth, Michael Schwartz, Rüdiger Overmans und Jörg Echternkamp.

Umbreit, Hans
Dr. Hans Umbreit, Jahrgang 1937, deutscher Militärhistoriker.
1

Über den Autor



Die Autoren sind international ausgewiesene Zeit- und Militärhistoriker. Für Teilband 1 schreiben Werner Rahn, John Zimmermann, Richard Lakowski, Manfred Zeidler und Horst Boog, für Teilband 2 Andreas Kunz, Rolf-Dieter Müller, Wilfried Loth, Michael Schwartz, Rüdiger Overmans und Jörg Echternkamp.


Klappentext



Ende 1941 scheitert das Unternehmen »Barbarossa«; die vorschnelle Euphorie des Deutschen Reichs wird erstmals entscheidend gebremst. Doch nicht nur der militärische Rückschlag, auch Konflikte in den von Deutschland besetzten Gebieten und eigene ökonomische und personelle Probleme bedrohen die Errichtung einer dauerhaften Hegemonie auf dem europäischen Kontinent. Die sich allmählich formierende Offensivstrategie auf Seite der Alliierten wird schließlich zum Ruin des »Dritten Reichs« führen.

Der fünfte Teil des Standardwerks »Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg« bietet, verteilt auf zwei Bände, eine detailreiche Einsicht in die deutsche Kriegswirtschaft und Besatzungspolitik in den Jahren 1939-41 (Band 5/1) und 1942-1944/45 (Band 2) und beweist eindrucksvoll, wie insbesondere die eigene Selbstüberschätzung die deutsche Führung vor unlösbare Probleme stellte.