reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Nachts, wenn der Tiger kommt
Roman
Fiona McFarlane

19,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Helweger Anzeiger sagt:

»Und Fiona McFarlane schafft es, in einer Welt voller Unheimlichkeiten noch Mitgefühl zu platzieren. Beachtenswerter Roman-Erstling.«

badische-zeitung.de, 25.04.2014 sagt:

»Die Vieldeutigkeit der Spuren erzeugt eine Atmosphäre pulsierender Rätselhaftigkeit, als sei man in Gemälde von Henri Rousseau geraten.«

New York Daily News sagt:

»Ein brillantes Debüt, eine Meisterleistung an erzählerischem Können und Figurenzeichnung.«

Die Presse - Beilage Kulturmagazin (A), 18.04.2014 sagt:

»Dieser Debütroman [...]fesselt von den ersten Seiten an, [...] weil er die heimtückische, schleichende Spannung eines Hitchcock-Thrillers hat [...].«

Dorstener Zeitung, 19.05.2014 sagt:

»Eine warmherzige Geschichte mit sympathisch gezeichneten Figuren über das Älterwerden und die Liebe.«

Los Angeles Review of Books sagt:

»Manchmal brennt ein Debüt heller als der Rest der Neuerscheinungen und verspricht literarische Größe ? dies ist so ein Roman. Ein verdammt tolles Leseerlebnis.«

AUTOR: Fiona McFarlane

Fiona McFarlane wurde in Sydney geboren, studierte an der dortigen Universität und promovierte an der University of Cambridge. Sie hat bisher Kurzgeschichten in namhaften Zeitschriften veröffentlicht, war Stipendiatin im Fine Arts Work Center in Provincetown, Massachusetts, im St. John´s College in Cambridge, England, und ist gegenwärtig am Michener Center for Writers der University of Texas in Austin. "Nachts, wenn der Tiger kommt" ist ihr erster Roman; er erscheint in mehr als einem Dutzend Sprachen.
Wenn verborgene Ängste Wirklichkeit werden

Die betagte Ruth wohnt in einem entlegenen Haus am Meer. Seit dem Tod ihres Mannes ziehen ihre Tage gleichförmig dahin, allein vom Rhythmus der Wellen und dem Klang des Windes geprägt. Eines Tages steht eine vom Staat geschickte Pflegekraft vor der Tür. Die tüchtige Frida übernimmt schnell das Regime, sie kümmert sich um Geldangelegenheiten und die Medikamente, sodass die alte Dame das Haus gar nicht mehr verlassen muss. Langsam entgleitet Ruth das Gefühl für die Realität: Gegenstände verschwinden, ein leerstehendes Zimmer scheint bewohnt, nachts schleicht ein blutrünstiger Tiger durchs Haus ... und ist Frida wirklich die, für die sie sich ausgibt?


Wenn verborgene Ängste Wirklichkeit werden

Die betagte Ruth wohnt in einem entlegenen Haus am Meer. Seit dem Tod ihres Mannes ziehen ihre Tage gleichförmig dahin, allein vom Rhythmus der Wellen und dem Klang des Windes geprägt. Eines Tages steht eine vom Staat geschickte Pflegekraft vor der Tür. Die tüchtige Frida übernimmt schnell das Regime, sie kümmert sich um Geldangelegenheiten und die Medikamente, sodass die alte Dame das Haus gar nicht mehr verlassen muss. Langsam entgleitet Ruth das Gefühl für die Realität: Gegenstände verschwinden, ein leerstehendes Zimmer scheint bewohnt, nachts schleicht ein blutrünstiger Tiger durchs Haus ... und ist Frida wirklich die, für die sie sich ausgibt?


"Und Fiona McFarlane schafft es, in einer Welt voller Unheimlichkeiten noch Mitgefühl zu platzieren. Beachtenswerter Roman-Erstling." Helweger Anzeiger
Brigitte Walitzek, geboren 1952, lebt in Berlin. Seit 1986 Übersetzerin, u. a. von Margaret Atwood, Jeanette Winterson, Carson McCullers, Margaret Forster, Virginia Woolf, Sadie Jones und Peter Behrens.

Klappentext



Wenn verborgene Ängste Wirklichkeit werden


Die betagte Ruth wohnt in einem entlegenen Haus am Meer. Seit dem Tod ihres Mannes ziehen ihre Tage gleichförmig dahin, allein vom Rhythmus der Wellen und dem Klang des Windes geprägt. Eines Tages steht eine vom Staat geschickte Pflegekraft vor der Tür. Die tüchtige Frida übernimmt schnell das Regime, sie kümmert sich um Geldangelegenheiten und die Medikamente, sodass die alte Dame das Haus gar nicht mehr verlassen muss. Langsam entgleitet Ruth das Gefühl für die Realität: Gegenstände verschwinden, ein leerstehendes Zimmer scheint bewohnt, nachts schleicht ein blutrünstiger Tiger durchs Haus ... und ist Frida wirklich die, für die sie sich ausgibt?