reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Die Gartenreisen des Hermann Fürst von Pückler-Muskau
Auf den Spuren eines Exzentrikers durch England und Irland
Ferdinand Graf Luckner

29,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

COUNTRY, 09_10/12 sagt:

»Famose Gartenreiseberichte über herrschaftliche Anwesen, die der renommierte Fotograf Ferdinand Graf Luckner nun märchenhaft porträtiert.«

Grünes Presseportal, 17.09.2012 sagt:

»Ein optisches und intelligentes Lesevergnügen.«

gruenwort.de, 19.11.2012 sagt:

»Mit wunderschönen Fotos, die die zweihundert Jahre alten Reiserouten wieder lebendig werden lassen.«

GEO Saison, 05/13 sagt:

»Eine wunderbare Korrespondenz zwischen heute und damals - mit Bildern, die Reiselust wecken.«

AUTOR: Ferdinand Graf Luckner

Ferdinand Graf Luckner verbrachte nach dem Abitur ein Jahr in Afrika, studierte dann Fotografie und Film-Design an der FH Dortmund und schloss mit dem Diplom als Fotodesigner ab. Danach war er drei Jahre lang Assistent bei Wulf Brackrock in Hamburg und arbeitet seitdem selbstständig für europäische Zeitschriften und Buchverlage im Bereich Interior und Garten.

FOTOGRAF: Ferdinand Graf Luckner

Ferdinand Graf Luckner verbrachte nach dem Abitur ein Jahr in Afrika, studierte dann Fotografie und Film-Design an der FH Dortmund und schloss mit dem Diplom als Fotodesigner ab. Danach war er drei Jahre lang Assistent bei Wulf Brackrock in Hamburg und arbeitet seitdem selbstständig für europäische Zeitschriften und Buchverlage im Bereich Interior und Garten.
So sehenswert wie vor 200 Jahren

Vor 200 Jahren, 1812, reiste Hermann Fürst von Pückler-Muskau zum ersten Mal nach England, seine Begeisterung für die Gartenkunst war geweckt. Die späteren Reisen nach 1825 haben dann seiner Karriere wieder eine entscheidende Wende gebracht. Gefahren als inzwischen mittelloser Gartenplaner, kehrte er als Schriftsteller zurück. Sein eigentliches Ziel, in England Geld für seine Gartengestaltungen in seinem heimischen Park Muskau durch eine lukrative Heirat zu gewinnen, war allerdings fehlgeschlagen. Anhand der Briefe an seine der Form nach geschiedene Frau folgt der Autor und Fotograf Graf Luckner den Spuren Pücklers und versucht, seine Blicke in die schönsten Gärten und Parks Englands und Irlands heute wiederzufinden. Graf Luckner wählt nun seinerseits die Briefform und schreibt an Fürst Pückler-Muskau. Das Ergebnis: ein optisches und intelligentes Lesevergnügen.

- Eine Gartenreise zu neun Parks in England und Irland auf den Spuren des legendären Fürsten
- Mit eindrucksvollen Fotografien und Original-Briefzitaten
- Ein Geschenk für alle Gartenliebhaber und Besucher der Fürst-Pückler-Parks in Muskau und Branitz und Freunde der englischen Gartenkunst


So sehenswert wie vor 200 Jahren

Vor 200 Jahren, 1812, reiste Hermann Fürst von Pückler-Muskau zum ersten Mal nach England, seine Begeisterung für die Gartenkunst war geweckt. Die späteren Reisen nach 1825 haben dann seiner Karriere wieder eine entscheidende Wende gebracht. Gefahren als inzwischen mittelloser Gartenplaner, kehrte er als Schriftsteller zurück. Sein eigentliches Ziel, in England Geld für seine Gartengestaltungen in seinem heimischen Park Muskau durch eine lukrative Heirat zu gewinnen, war allerdings fehlgeschlagen. Anhand der Briefe an seine der Form nach geschiedene Frau folgt der Autor und Fotograf Graf Luckner den Spuren Pücklers und versucht, seine Blicke in die schönsten Gärten und Parks Englands und Irlands heute wiederzufinden. Graf Luckner wählt nun seinerseits die Briefform und schreibt an Fürst Pückler-Muskau. Das Ergebnis: ein optisches und intelligentes Lesevergnügen.

- Eine Gartenreise zu neun Parks in England und Irland auf den Spuren des legendären Fürsten
- Mit eindrucksvollen Fotografien und Original-Briefzitaten
- Ein Geschenk für alle Gartenliebhaber und Besucher der Fürst-Pückler-Parks in Muskau und Branitz und Freunde der englischen Gartenkunst

Ausstattung: Mit 120 Farbfotos
»Famose Gartenreiseberichte über herrschaftliche Anwesen, die der renommierte Fotograf Ferdinand Graf Luckner nun märchenhaft porträtiert.« COUNTRY, 09_10/12
Luckner, Ferdinand GrafFerdinand Graf Luckner verbrachte nach dem Abitur ein Jahr in Afrika, studierte dann Fotografie und Film-Design an der FH Dortmund und schloss mit dem Diplom als Fotodesigner ab. Danach war er drei Jahre lang Assistent bei Wulf Brackrock in Hamburg und arbeitet seitdem selbstständig für europäische Zeitschriften und Buchverlage im Bereich Interior und Garten.

Über den Autor



Ferdinand Graf Luckner verbrachte nach dem Abitur ein Jahr in Afrika, studierte dann Fotografie und Film-Design an der FH Dortmund und schloss mit dem Diplom als Fotodesigner ab. Danach war er drei Jahre lang Assistent bei Wulf Brackrock in Hamburg und arbeitet seitdem selbstständig für europäische Zeitschriften und Buchverlage im Bereich Interior und Garten.


Klappentext



So sehenswert wie vor 200 Jahren

Vor 200 Jahren, 1812, reiste Hermann Fürst von Pückler-Muskau zum ersten Mal nach England, seine Begeisterung für die Gartenkunst war geweckt. Die späteren Reisen nach 1825 haben dann seiner Karriere wieder eine entscheidende Wende gebracht. Gefahren als inzwischen mittelloser Gartenplaner, kehrte er als Schriftsteller zurück. Sein eigentliches Ziel, in England Geld für seine Gartengestaltungen in seinem heimischen Park Muskau durch eine lukrative Heirat zu gewinnen, war allerdings fehlgeschlagen. Anhand der Briefe an seine der Form nach geschiedene Frau folgt der Autor und Fotograf Graf Luckner den Spuren Pücklers und versucht, seine Blicke in die schönsten Gärten und Parks Englands und Irlands heute wiederzufinden. Graf Luckner wählt nun seinerseits die Briefform und schreibt an Fürst Pückler-Muskau. Das Ergebnis: ein optisches und intelligentes Lesevergnügen.

. Eine Gartenreise zu neun Parks in England und Irland auf den Spuren des legendären Fürsten
. Mit eindrucksvollen Fotografien und Original-Briefzitaten
>

leseprobe