reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Es muss was Anderes geben
Lebensperspektiven für Singles. Um zwei Kapitel erweiterte 5. Gesamtauflage 2014
Astrid Eichler

5,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Lieferzeit 4-5 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

Die ehemalige Pfarrerin und Seelsorgerin Astrid Eichler zeigt, dass das Single-Dasein nicht zu einem Leben in Einsamkeit verurteilt, sondern dass es Perspektiven für ein erfülltes Leben gibt. Das Standardwerk für Singles, aus dem EmwAg e. V. entstanden ist - jetzt mit zwei neuen Kapiteln!
Als Single erfüllt leben? Viele können sich nicht vorstellen, dass das möglich ist. Wird einem nicht immer etwas fehlen? Und was meint die Bibel genau, wenn sie sagt, dass es nicht gut ist, wenn der Mensch allein ist? Mit diesen Fragen sah sich auch Astrid Eichler konfrontiert. Anhand ihrer persönlichen Geschichte spricht sie ehrlich über die Herausforderungen und Probleme, denen sie auf ihrem Weg begegnet ist. Sie zeigt, dass das Single-Dasein nicht zu einem Leben in Einsamkeit verurteilt, sondern dass es Perspektiven für ein erfülltes Leben gibt.Gemeinsam mit anderen hat sie sich auf den Weg begeben, das ganz Andere zu suchen und nach alternativen Lebensformen zu forschen. Mit der Initiative EmwAg e.V. versucht sie, erste Antworten zu geben und neue Perspektiven aufzuzeigen.Die erweiterte Neuauflage enthält zwei neue Kapitel. Weitere Informationen auch auf www.emwag.de.
Eichler, AstridAstrid Eichler, geb. 1958 in Ludwigslust in Mecklenburg, ursprünglich Krankenschwester, studierte von 1982 bis 1986 Theologie am Paulinum in Berlin.Von 1988 bis 2004 war sie Pfarrerin in kleinen Landgemeinden in der Prignitz, Evangelische Kirchengemeinde Buchholz.Seit 1996 lies sie ihr Dienstverhältnis auf 50% eingeschränken, damit sie Freiraum hat für die Mitarbeit in verschiedenen Projekten und Initiativen (z. B. Jesustag e.V.,Aufatmen u.a.) und als Sprecherin bei Tagungen und Seminaren.Sie war Vorsitzende eines missionarischen Trägervereins "Leben für alle/ Prignitz e.V. und gründete im Jahr 2000 mit engagierten Christen zusammen einen missionarischen Fußballverein.Von 2005 bis 2011 war sie in der Gefängnisseelsorge in Berlin tätig.Seit 2011 ist sie als Bundesrefentin für EmwAg e.V. (" Es muss was Anderes geben. Lebensperspektiven für Singles. Aufbruch zur Gemeinschaft) unterwegs.Weitere Infos auf www.emwag.de

Über den Autor



Astrid Eichler, geb. 1958 in Ludwigslust in Mecklenburg, ursprünglich Krankenschwester, studierte von 1982 bis 1986 Theologie am Paulinum in Berlin.
Von 1988 bis 2004 war sie Pfarrerin in kleinen Landgemeinden in der Prignitz, Evangelische Kirchengemeinde Buchholz.

Seit 1996 lies sie ihr Dienstverhältnis auf 50% eingeschränken, damit sie Freiraum hat für die Mitarbeit in verschiedenen Projekten und Initiativen (z. B. Jesustag e.V.,Aufatmen u.a.) und als Sprecherin bei Tagungen und Seminaren.
Sie war Vorsitzende eines missionarischen Trägervereins "Leben für alle/ Prignitz e.V. und gründete im Jahr 2000 mit engagierten Christen zusammen einen missionarischen Fußballverein.

Von 2005 bis 2011 war sie in der Gefängnisseelsorge in Berlin tätig.
Seit 2011 ist sie als Bundesrefentin für EmwAg e.V. (" Es muss was Anderes geben. Lebensperspektiven für Singles. Aufbruch zur Gemeinschaft) unterwegs.

Weitere Infos auf


Klappentext



Als Single erfüllt leben? Viele können sich nicht vorstellen, dass das möglich ist. Wird einem nicht immer etwas fehlen? Und was meint die Bibel genau, wenn sie sagt, dass es nicht gut ist, wenn der Mensch allein ist? Mit diesen Fragen sah sich auch Astrid Eichler konfrontiert. Anhand ihrer persönlichen Geschichte spricht sie ehrlich über die Herausforderungen und Probleme, denen sie auf ihrem Weg begegnet ist. Sie zeigt, dass das Single-Dasein nicht zu einem Leben in Einsamkeit verurteilt, sondern dass es Perspektiven für ein erfülltes Leben gibt.
Gemeinsam mit anderen hat sie sich auf den Weg begeben, das ganz Andere zu suchen und nach alternativen Lebensformen zu forschen. Mit der Initiative EmwAg e.V. versucht sie, erste Antworten zu geben und neue Perspektiven aufzuzeigen.
Die erweiterte Neuauflage enthält zwei neue Kapitel. Weitere Informationen auch auf www.emwag.de.

leseprobe