reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Lüftungsanlagen für Wohnungen
Konzepte und Praxisbeispiele nach DIN 1946-6
Höß, Anton

58,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Bei der Planung und Erstellung eines neuen Gebäudes oder einer wesentlichen Änderung eines bestehenden Gebäudes in lüftungstechnischer Hinsicht ist ein Lüftungskonzept zu erstellen. Ein solches Konzept besteht aus zwei Teilen: der Prüfung der Notwendigkeit von lüftungstechnischen Maßnahmen sowie der Auswahl und Festlegung eines geeigneten Lüftungssystems. Die DIN 1946-6 beschreibt, wie freie und ventilatorgestützte Lüftungssysteme ausgeführt und betrieben werden sollen, damit die oben genannten Ziele umgesetzt werden können. Dieses Werk setzt sich praxisnah und ausführlich sowohl mit den rechtlichen als auch mit den normativen Anforderungen auseinander. Die Zusammenhänge der DIN 1946-6 mit dem geltenden Regelwerk im nationalen und europäischen Kontext werden ausführlich erläutert. Ferner werden die Beiblätter 1 (Ausgabe 2012-09) und 2 (Ausgabe 2013-03) der DIN 1946-6 diskutiert. Musterbeispiele mit konkreten Produkten für verschiedene Lüftungssysteme sollen dem Anwender helfen, die Norm und die weiteren gültigen technischen Regeln sicher anzuwenden und umzusetzen.

Klappentext



Bei der Planung und Erstellung eines neuen Gebäudes oder einer wesentlichen Änderung eines bestehenden Gebäudes in lüftungstechnischer Hinsicht ist ein Lüftungskonzept zu erstellen. Ein solches Konzept besteht aus zwei Teilen: der Prüfung der Notwendigkeit von lüftungstechnischen Maßnahmen sowie der Auswahl und Festlegung eines geeigneten Lüftungssystems. Die DIN 1946-6 beschreibt, wie freie und ventilatorgestützte Lüftungssysteme ausgeführt und betrieben werden sollen, damit die oben genannten Ziele umgesetzt werden können. Dieses Werk setzt sich praxisnah und ausführlich sowohl mit den rechtlichen als auch mit den normativen Anforderungen auseinander. Die Zusammenhänge der DIN 1946-6 mit dem geltenden Regelwerk im nationalen und europäischen Kontext werden ausführlich erläutert. Ferner werden die Beiblätter 1 (Ausgabe 2012-09) und 2 (Ausgabe 2013-03) der DIN 1946-6 diskutiert. Musterbeispiele mit konkreten Produkten für verschiedene Lüftungssysteme sollen dem Anwender helfen, die Norm und die weiteren gültigen technischen Regeln sicher anzuwenden und umzusetzen.


leseprobe