reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Bilanzierung nach HGB, US-GAAP und IAS im Vergleich
Eine praxisorientierte Einführung
Frank Eggloff

Print on Demand - Dieser Artikel wird für Sie gedruckt!

49,99 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Dieses Produkt wird für Sie gedruckt, Lieferzeit 5-6 Werktage
Menge:

Bilanzierung nach HGB, US-GAAP und IAS im Vergleich

Seiten
Erscheinungsdatum
Auflage
Ausstattung
Erscheinungsjahr
Sprache
Abbildungen
alternative Ausgabe
Hersteller
Vertrieb
Kategorie
Buchtyp
Warengruppenindex
Warengruppe
Detailwarengruppe
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Frank Eggloff, Diplom-Betriebswirt, ist bei der Arthur Andersen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig.
Diese praxisorientierte Einführung beschreibt die Grundzüge der Bilanzierung nach HGB, US-GAAP und IAS, stellt Beispiele vor und macht die Unterschiede und Konsequenzen der drei Bilanzierungsarten deutlich.|US-GAAP - die US-amerikanischen Generally Accepted Accounting Principles - und IAS - die International Accounting Standards - sind weltweit akzeptierte Standards der Rechnungslegung. Die Internationalisierung des Wettbewerbs auf den Güter- und Kapitalmärkten veranlaßt immer mehr deutsche Unternehmen, diese Standards anzuwenden und nicht nur nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) zu bilanzieren. Diese praxisorientierte Einführung beschreibt die Grundzüge der Bilanzierung nach HGB, US-GAAP und IAS, stellt Beispiele vor und macht die Unterschiede und Konsequenzen der drei Bilanzierungsarten deutlich. Eine Gegenüberstellung in Tabellenform und ein Bilanzierungsbeispiel am Ende des Buches bieten einen raschen Überblick über Vor- und Nachteile.
1. Einleitung.- 2. Wesentliche Unterschiede zwischen HGB, IAS und US-GAAP.- 2.1 Grundsätzliches zu den Rechnungslegungsvorschriften.- 2.1.1 HGB.- 2.1.2 IAS.- 2.1.3 US-GAAP.- 2.2 Gegenüberstellung der wesentlichen Abweichungen.- 2.2.1 Assets — Vermögensgegenstände.- 2.2.2 Property, plant and equipment — Sachanlagen.- 2.2.3 Intangible assets — Immaterielle Vermögensgegenstände.- 2.2.4 Investments in associates — Beteiligungen.- 2.2.5 Financial assets — Finanzinstrumente(-anlagen).- 2.2.6 Accounting for leases — Leasing.- 2.2.7 Liabilities — Schulden.- 2.2.8 Provisions — Rückstellungen.- 2.2.9 Provisions for pensions — Pensionsrückstellungen.- 2.2.10 Foreign currency — Währungsumrechnung.- 2.2.11 Prudence principle — Vorsichtsprinzip.- 2.2.12 Interim financial reporting — Zwischenberichterstattung.- 3. International Accounting Standards.- 3.1. Organisation des IASC.- 3.1.1 Bedeutung des SIC.- 3.2 Liste der zur Zeit gültigen Standards.- 3.2.1 Laufende Projekte.- 3.3 Balance Sheet — Bilanz.- 3.3.1 Grundsätze.- 3.3.2 Begriffsdefinitionen.- 3.3.3 Formvorschriften.- 3.3.4 Bilanzpositionen.- 3.4 Income Statement — Gewinn- und Verlustrechnung.- 3.4.1 Grundsätze.- 3.4.2 Mindestgliederung.- 3.4.3 Hauptbegriffe.- 3.4.4 Mindestinhalt.- 3.4.5 Ansatzregeln für bestimmte Posten.- 3.5 Statement of Non-owner Movements in Equity — Ausweis der erfolgsneutralen Eigenkapitalveränderungen.- 3.5.1 Definition und Bedeutung.- 3.5.2 Beispiel.- 3.6 Cashflow Statement — Kapitalflußrechnung.- 3.6.1 Aufbau des cashflow statement (allgemein).- 3.6.2 Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit.- 3.6.3 Cashflow aus Investitionstätigkeit.- 3.6.4 Cashflow aus Finanzierungstätigkeit.- 3.7 Notes — Anhanginformationen.- 3.7.1 Ausweispflichten.- 3.7.2 Wahlrechte.- 3.8 Segment Reporting — Segmentberichterstattung.- 3.8.1 Segmentdefinitionen.- 3.8.2 Offenlegungspflichten.- 3.9 Earnings per Share — Gewinn pro Aktie.- 3.9.1 Definition und Bedeutung.- 3.9.2 Grundlagen der Berechnung.- 4. Wesentliche Ansatzpunkte bei Bilanzierung und Bewertung.- 4.1 Intangible Assets — Immaterielle Vermögenswerte.- 4.1.1 Research and development costs — Forschungs- und Entwicklungskosten.- 4.2 Property, Plant and Equipment — Sachanlagevermögen.- 4.2.1 Aktivierung und Bewertung.- 4.3 Investments — Finanz- und sonstige Anlagen.- 4.3.1 Investments (generell).- 4.3.2 Investments in associates — assoziierte Unternehmen.- 4.3.3 Investments in joint-ventures.- 4.4 Accounting for Leases — Leasing.- 4.4.1 Finance lease — Finanzierungsleasing.- 4.4.2 Operating lease — Mietleasing.- 4.4.3 Sale — leaseback transactions.- 4.5 Inventories — Vorräte.- 4.5.1 Beispiele.- 4.6 Construction Contracts — Langfristige Fertigungsaufträge.- 4.6.1 Grundlagen.- 4.6.2 Percentage-of-completion methode.- 4.7 Deferred Taxes — Latente Steuern.- 4.7.1 Definitionen.- 4.7.2 Methoden.- 4.8 Provisions-Rückstellungen (allgemein).- 4.8.1 Beispiele.- 4.9 Accounting for Pensions — Pensionsverpflichtungen.- 4.9.1 Versorgungsaufwand.- 4.10 Bilanzierungsänderungen, wesentliche Fehler.- 4.10.1 Definitionen.- 4.10.2 Verfahren.- 4.11 Foreign Currency — Fremdwährungsumrechnung.- 4.11.1 Umrechnung der Jahresabschlüsse von foreign operations 91 4.11.2 Umrechnung der Jahresabschlüsse von foreign entitie.- 5. Zusammenfassende synoptische Darstellung der Rechnungslegungsarten.- 6. Überlegungen zur Einführung eines IAS-Abschlusses.- 7. Schlußbetrachtung.- 7.1 Akzeptanz der IAS.- Anmerkungen.
Bilanzierungsarten im internationalen Vergleich


1. Einleitung.- 2. Wesentliche Unterschiede zwischen HGB, IAS und US-GAAP.- 2.1 Grundsätzliches zu den Rechnungslegungsvorschriften.- 2.1.1 HGB.- 2.1.2 IAS.- 2.1.3 US-GAAP.- 2.2 Gegenüberstellung der wesentlichen Abweichungen.- 2.2.1 Assets - Vermögensgegenstände.- 2.2.2 Property, plant and equipment - Sachanlagen.- 2.2.3 Intangible assets - Immaterielle Vermögensgegenstände.- 2.2.4 Investments in associates - Beteiligungen.- 2.2.5 Financial assets - Finanzinstrumente(-anlagen).- 2.2.6 Accounting for leases - Leasing.- 2.2.7 Liabilities - Schulden.- 2.2.8 Provisions - Rückstellungen.- 2.2.9 Provisions for pensions - Pensionsrückstellungen.- 2.2.10 Foreign currency - Währungsumrechnung.- 2.2.11 Prudence principle - Vorsichtsprinzip.- 2.2.12 Interim financial reporting - Zwischenberichterstattung.- 3. International Accounting Standards.- 3.1. Organisation des IASC.- 3.1.1 Bedeutung des SIC.- 3.2 Liste der zur Zeit gültigen Standards.- 3.2.1 Laufende Projekte.- 3.3 Balance Sheet - Bilanz.- 3.3.1 Grundsätze.- 3.3.2 Begriffsdefinitionen.- 3.3.3 Formvorschriften.- 3.3.4 Bilanzpositionen.- 3.4 Income Statement - Gewinn- und Verlustrechnung.- 3.4.1 Grundsätze.- 3.4.2 Mindestgliederung.- 3.4.3 Hauptbegriffe.- 3.4.4 Mindestinhalt.- 3.4.5 Ansatzregeln für bestimmte Posten.- 3.5 Statement of Non-owner Movements in Equity - Ausweis der erfolgsneutralen Eigenkapitalveränderungen.- 3.5.1 Definition und Bedeutung.- 3.5.2 Beispiel.- 3.6 Cashflow Statement - Kapitalflußrechnung.- 3.6.1 Aufbau des cashflow statement (allgemein).- 3.6.2 Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit.- 3.6.3 Cashflow aus Investitionstätigkeit.- 3.6.4 Cashflow aus Finanzierungstätigkeit.- 3.7 Notes - Anhanginformationen.- 3.7.1 Ausweispflichten.- 3.7.2 Wahlrechte.- 3.8 Segment Reporting - Segmentberichterstattung.- 3.8.1 Segmentdefinitionen.- 3.8.2 Offenlegungspflichten.- 3.9 Earnings per Share - Gewinn pro Aktie.- 3.9.1 Definition und Bedeutung.- 3.9.2 Grundlagen der Berechnung.- 4. Wesentliche Ansatzpunkte bei Bilanzierung und Bewertung.- 4.1 Intangible Assets - Immaterielle Vermögenswerte.- 4.1.1 Research and development costs - Forschungs- und Entwicklungskosten.- 4.2 Property, Plant and Equipment - Sachanlagevermögen.- 4.2.1 Aktivierung und Bewertung.- 4.3 Investments - Finanz- und sonstige Anlagen.- 4.3.1 Investments (generell).- 4.3.2 Investments in associates - assoziierte Unternehmen.- 4.3.3 Investments in joint-ventures.- 4.4 Accounting for Leases - Leasing.- 4.4.1 Finance lease - Finanzierungsleasing.- 4.4.2 Operating lease - Mietleasing.- 4.4.3 Sale - leaseback transactions.- 4.5 Inventories - Vorräte.- 4.5.1 Beispiele.- 4.6 Construction Contracts - Langfristige Fertigungsaufträge.- 4.6.1 Grundlagen.- 4.6.2 Percentage-of-completion methode.- 4.7 Deferred Taxes - Latente Steuern.- 4.7.1 Definitionen.- 4.7.2 Methoden.- 4.8 Provisions-Rückstellungen (allgemein).- 4.8.1 Beispiele.- 4.9 Accounting for Pensions - Pensionsverpflichtungen.- 4.9.1 Versorgungsaufwand.- 4.10 Bilanzierungsänderungen, wesentliche Fehler.- 4.10.1 Definitionen.- 4.10.2 Verfahren.- 4.11 Foreign Currency - Fremdwährungsumrechnung.- 4.11.1 Umrechnung der Jahresabschlüsse von foreign operations 91 4.11.2 Umrechnung der Jahresabschlüsse von foreign entitie.- 5. Zusammenfassende synoptische Darstellung der Rechnungslegungsarten.- 6. Überlegungen zur Einführung eines IAS-Abschlusses.- 7. Schlußbetrachtung.- 7.1 Akzeptanz der IAS.- Anmerkungen.


Über den Autor



Frank Eggloff, Diplom-Betriebswirt, ist bei der Arthur Andersen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig.


Inhaltsverzeichnis



1. Einleitung.- 2. Wesentliche Unterschiede zwischen HGB, IAS und US-GAAP.- 2.1 Grundsätzliches zu den Rechnungslegungsvorschriften.- 2.1.1 HGB.- 2.1.2 IAS.- 2.1.3 US-GAAP.- 2.2 Gegenüberstellung der wesentlichen Abweichungen.- 2.2.1 Assets - Vermögensgegenstände.- 2.2.2 Property, plant and equipment - Sachanlagen.- 2.2.3 Intangible assets - Immaterielle Vermögensgegenstände.- 2.2.4 Investments in associates - Beteiligungen.- 2.2.5 Financial assets - Finanzinstrumente(-anlagen).- 2.2.6 Accounting for leases - Leasing.- 2.2.7 Liabilities - Schulden.- 2.2.8 Provisions - Rückstellungen.- 2.2.9 Provisions for pensions - Pensionsrückstellungen.- 2.2.10 Foreign currency - Währungsumrechnung.- 2.2.11 Prudence principle - Vorsichtsprinzip.- 2.2.12 Interim financial reporting - Zwischenberichterstattung.- 3. International Accounting Standards.- 3.1. Organisation des IASC.- 3.1.1 Bedeutung des SIC.- 3.2 Liste der zur Zeit gültigen Standards.- 3.2.1 Laufende Projekte.- 3.3 Balance Sheet - Bilanz.- 3.3.1 Grundsätze.- 3.3.2 Begriffsdefinitionen.- 3.3.3 Formvorschriften.- 3.3.4 Bilanzpositionen.- 3.4 Income Statement - Gewinn- und Verlustrechnung.- 3.4.1 Grundsätze.- 3.4.2 Mindestgliederung.- 3.4.3 Hauptbegriffe.- 3.4.4 Mindestinhalt.- 3.4.5 Ansatzregeln für bestimmte Posten.- 3.5 Statement of Non-owner Movements in Equity - Ausweis der erfolgsneutralen Eigenkapitalveränderungen.- 3.5.1 Definition und Bedeutung.- 3.5.2 Beispiel.- 3.6 Cashflow Statement - Kapitalflußrechnung.- 3.6.1 Aufbau des cashflow statement (allgemein).- 3.6.2 Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit.- 3.6.3 Cashflow aus Investitionstätigkeit.- 3.6.4 Cashflow aus Finanzierungstätigkeit.- 3.7 Notes - Anhanginformationen.- 3.7.1 Ausweispflichten.- 3.7.2 Wahlrechte.- 3.8 Segment Reporting - Segmentberichterstattung.- 3.8.1 Segmentdefinitionen.- 3.8.2 Offenlegungspflichten.- 3.9 Earnings per Share - Gewinn pro Aktie.- 3.9.1 Definition und Bedeutung.- 3.9.2 Grundlagen der Berechnung.- 4. Wesentliche Ansatzpunkte bei Bilanzierung und Bewertung.- 4.1 Intangible Assets - Immaterielle Vermögenswerte.- 4.1.1 Research and development costs - Forschungs- und Entwicklungskosten.- 4.2 Property, Plant and Equipment - Sachanlagevermögen.- 4.2.1 Aktivierung und Bewertung.- 4.3 Investments - Finanz- und sonstige Anlagen.- 4.3.1 Investments (generell).- 4.3.2 Investments in associates - assoziierte Unternehmen.- 4.3.3 Investments in joint-ventures.- 4.4 Accounting for Leases - Leasing.- 4.4.1 Finance lease - Finanzierungsleasing.- 4.4.2 Operating lease - Mietleasing.- 4.4.3 Sale - leaseback transactions.- 4.5 Inventories - Vorräte.- 4.5.1 Beispiele.- 4.6 Construction Contracts - Langfristige Fertigungsaufträge.- 4.6.1 Grundlagen.- 4.6.2 Percentage-of-completion methode.- 4.7 Deferred Taxes - Latente Steuern.- 4.7.1 Definitionen.- 4.7.2 Methoden.- 4.8 Provisions-Rückstellungen (allgemein).- 4.8.1 Beispiele.- 4.9 Accounting for Pensions - Pensionsverpflichtungen.- 4.9.1 Versorgungsaufwand.- 4.10 Bilanzierungsänderungen, wesentliche Fehler.- 4.10.1 Definitionen.- 4.10.2 Verfahren.- 4.11 Foreign Currency - Fremdwährungsumrechnung.- 4.11.1 Umrechnung der Jahresabschlüsse von foreign operations 91 4.11.2 Umrechnung der Jahresabschlüsse von foreign entitie.- 5. Zusammenfassende synoptische Darstellung der Rechnungslegungsarten.- 6. Überlegungen zur Einführung eines IAS-Abschlusses.- 7. Schlußbetrachtung.- 7.1 Akzeptanz der IAS.- Anmerkungen.


Klappentext



Diese praxisorientierte Einführung beschreibt die Grundzüge der Bilanzierung nach HGB, US-GAAP und IAS, stellt Beispiele vor und macht die Unterschiede und Konsequenzen der drei Bilanzierungsarten deutlich.




US-GAAP - die US-amerikanischen Generally Accepted Accounting Principles - und IAS - die International Accounting Standards - sind weltweit akzeptierte Standards der Rechnungslegung. Die Internationalisierung des Wettbewerbs auf den Güter- und Kapitalmärkten veranlaßt immer mehr deutsche Unternehmen, diese Standards anzuwenden und nicht nur nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) zu bilanzieren. Diese praxisorientierte Einführung beschreibt die Grundzüge der Bilanzierung nach HGB, US-GAAP und IAS, stellt Beispiele vor und macht die Unterschiede und Konsequenzen der drei Bilanzierungsarten deutlich. Eine Gegenüberstellung in Tabellenform und ein Bilanzierungsbeispiel am Ende des Buches bieten einen raschen Überblick über Vor- und Nachteile.