reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Zwischen zwei Tönen. Aus dem Leben des Arvo Pärt
Aus dem Leben des Arvo Pärt
Joonas Sildre

28,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

AUTOR: Joonas Sildre

Joonas Sildre (*1980) ist Comickünstler, Illustrator und Grafikdesigner. Er studierte Grafikdesign an der Estnischen Kunstakademie und arbeitet heute als freischaffender Künstler. Sildre hat rund 30 Kinderbücher illustriert und mit "Zwischen den Tönen" die erste Graphic Novel in estnischer Sprache verfasst. Er hat an Kunsthochschulen unterrichtet, Anthologien herausgegeben und Comicfestivals organisiert. Er ist Mitbegründer des Estnischen Comicverbands. Sildre lebt mit seiner Familie in Tallinn.

UEBERSETZUNG: Maximilian Murmann

Maximilian Murmann (*1987) ist Sprachwissenschaftler und Übersetzer. Er studierte Finnougristik in München, Budapest und Helsinki; 2018 erfolgte seine Promotion. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMU München und übersetzt finnische sowie estnische Literatur ins Deutsche. Anfang 2020 wurde er für den Übersetzerpreis des Estnischen Kulturkapitals nominiert. Er lebt mit seiner Familie in München.
"Aus dem Leben des Arvo Pärt" verfolgt den Werdegang des weltberühmten Komponisten Arvo Pärt von seiner Kindheit im okkupierten Estland bis zu dem Jahr 1980, als er auf Druck der sowjetischen Regierung mit seiner Familie nach Wien emigrierte. Auf Grundlage jahrelanger Recherchen zeichnet Joonas Sildre in kurzen Episoden das stimmungsvolle Portrait eines bescheidenen, rastlosen Künstlers, der auf seiner Suche nach Sinn und einer eigenen Musiksprache auch nicht die Konfrontation mit der Staatsmacht scheute. Seine größte Inspiration fand Pärt, der als junger Mann vor allem Filmmusik komponierte, in alter sakraler Musik, die schließlich zur Grundlage seines Tintinnabuli-Stils wurde. Die Graphic Novel wurde 2018 anlässlich der Eröffnung des Arvo-Pärt-Zentrums in Laulasmaa / Estland veröffentlicht und mehrfach ausgezeichnet.
"Aus dem Leben des Arvo Pärt" verfolgt den Werdegang des weltberühmten Komponisten Arvo Pärt von seiner Kindheit im okkupierten Estland bis zu dem Jahr 1980, als er auf Druck der sowjetischen Regierung mit seiner Familie nach Wien emigrierte. Auf Grundlage jahrelanger Recherchen zeichnet Joonas Sildre in kurzen Episoden das stimmungsvolle Portrait eines bescheidenen, rastlosen Künstlers, der auf seiner Suche nach Sinn und einer eigenen Musiksprache auch nicht die Konfrontation mit der Staatsmacht scheute. Seine größte Inspiration fand Pärt, der als junger Mann vor allem Filmmusik komponierte, in alter sakraler Musik, die schließlich zur Grundlage seines Tintinnabuli-Stils wurde. Die Graphic Novel wurde 2018 anlässlich der Eröffnung des Arvo-Pärt-Zentrums in Laulasmaa / Estland veröffentlicht und mehrfach ausgezeichnet.
Sildre, Joonas
Joonas Sildre (*1980) ist Comickünstler, Illustrator und Grafikdesigner. Er studierte Grafikdesign an der Estnischen Kunstakademie und arbeitet heute als freischaffender Künstler. Sildre hat rund 30 Kinderbücher illustriert und mit "Zwischen den Tönen" die erste Graphic Novel in estnischer Sprache verfasst. Er hat an Kunsthochschulen unterrichtet, Anthologien herausgegeben und Comicfestivals organisiert. Er ist Mitbegründer des Estnischen Comicverbands. Sildre lebt mit seiner Familie in Tallinn.

Murmann, Maximilian
Maximilian Murmann (*1987) ist Sprachwissenschaftler und Übersetzer. Er studierte Finnougristik in München, Budapest und Helsinki; 2018 erfolgte seine Promotion. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMU München und übersetzt finnische sowie estnische Literatur ins Deutsche. Anfang 2020 wurde er für den Übersetzerpreis des Estnischen Kulturkapitals nominiert. Er lebt mit seiner Familie in München.

Über den Autor



Joonas Sildre (*1980) ist Comickünstler, Illustrator und Grafikdesigner. Er studierte Grafikdesign an der Estnischen Kunstakademie und arbeitet heute als freischaffender Künstler. Sildre hat rund 30 Kinderbücher illustriert und mit "Zwischen den Tönen" die erste Graphic Novel in estnischer Sprache verfasst. Er hat an Kunsthochschulen unterrichtet, Anthologien herausgegeben und Comicfestivals organisiert. Er ist Mitbegründer des Estnischen Comicverbands. Sildre lebt mit seiner Familie in Tallinn.

Maximilian Murmann (*1987) ist Sprachwissenschaftler und Übersetzer. Er studierte Finnougristik in München, Budapest und Helsinki; 2018 erfolgte seine Promotion. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMU München und übersetzt finnische sowie estnische Literatur ins Deutsche. Anfang 2020 wurde er für den Übersetzerpreis des Estnischen Kulturkapitals nominiert. Er lebt mit seiner Familie in München.


Klappentext



"Aus dem Leben des Arvo Pärt" verfolgt den Werdegang des weltberühmten Komponisten Arvo Pärt von seiner Kindheit im okkupierten Estland bis zu dem Jahr 1980, als er auf Druck der sowjetischen Regierung mit seiner Familie nach Wien emigrierte. Auf Grundlage jahrelanger Recherchen zeichnet Joonas Sildre in kurzen Episoden das stimmungsvolle Portrait eines bescheidenen, rastlosen Künstlers, der auf seiner Suche nach Sinn und einer eigenen Musiksprache auch nicht die Konfrontation mit der Staatsmacht scheute. Seine größte Inspiration fand Pärt, der als junger Mann vor allem Filmmusik komponierte, in alter sakraler Musik, die schließlich zur Grundlage seines Tintinnabuli-Stils wurde. Die Graphic Novel wurde 2018 anlässlich der Eröffnung des Arvo-Pärt-Zentrums in Laulasmaa / Estland veröffentlicht und mehrfach ausgezeichnet.