reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

Neue Reisende
Roman. Ausgezeichnet als bester dänischer Debütroman mit dem Debütantenpreis 2017 der Buchmesse Bogforum
Høeg, Tine

19,00 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Produktbeschreibung

"Ein bewegendes, bedeutsames Debüt am Puls der Zeit." (Litteratursiden)
Tine Høegs »Neue Reisende« - ausgezeichnet als bester dänischer Debütroman - greift in einem sensiblen Minimalismus und mit subtiler Situationskomik auf, was junge Menschen heutzutage bewegt. Schnörkellos-präzise und zugleich kunstvoll und empathisch.An ihrem ersten Arbeitstag trifft die junge Lehrerin im Pendlerzug auf einen verheirateten Mann. Sie beginnen eine Affäre, die für ihn mehr Lust als Liebe bedeutet, bei ihr hingegen löst sie Gefühlsverwirrungen aus.Dazu kommt die Überforderung im Job: Routine und das nötige Selbstvertrauen fehlen ihr. Den Schüler*innen ist sie oft näher als den Kolleg*innen. Im Unterricht und auf Klassenfahrten wird deutlich, dass sie noch lange nicht in ihrer Rolle als Lehrerin angekommen ist.Innerhalb weniger Monate schlittert die Erzählerin in einen Schlingerkurs aus Orientierungslosigkeit und Wunschfantasien, Eskapismus und Betäubung, probiert sich aus, um den für sie passenden Lebensentwurf zu finden. Unvermeidbar für die »Neue Reisende« sind dabei scheinbare Irrwege, Kratzer und Zusammenstöße.
»Tine Høeg verwendet exakt die richtigen Worte und erschafft eine vollständige Welt, in der Begehren und Leidenschaft gegen Überforderung und Zweifel kämpfen.« (Zita Bereuter, FM4) »Was die dänische Debütantin in minimalistischem Stil auf schmalen Spalten zaubert, ist grandios.« (Börsenblatt) »Tine Høeg hält sich nicht mit Füllmaterial, ausschweifenden oder langatmigen Orts-, Personen, oder Umstandsbeschreibungen auf. Realistisch, markant, konkret faßt sie die Hitze, das Tempo und das Drama dieser Beziehung in sprachliche Salven, läßt Atem spürbar, Bilder sichtbar, Eindrücke hörbar und Schmerz fühlbar werden. Nicht zuviel, nicht zuwenig. Auf den Punkt gebracht. Eindringlich. Eindrücklich. Perfekt.« (Frank Becker, Musenblätter) »Für mich war Neue Reisende eine komplett neue Leseerfahrung und ich habe das Buch in einem Zug ausgelesen, so spannend war es in der Gedankenwelt der jungen 'namenlosen' Lehrerin und so erfrischend die Art, wie Tine Høeg die Geschichte erzählt. Von mir eine klare Leseempfehlung mit für diese grandiose Neuerscheinung.« (Bücherundgedanken) »Ein Text, der sehr lebensnah vom Tasten und Suchen, vom Ausprobieren und Anecken erzählt. Ein gelungenes Debüt, eine ungewöhnliche Leseerfahrung!« (Petra Lohrmann, Gute Literatur - Meine Empfehlungen) »Ein Roman weiblicher Leidenschaft, durchgängig aus der Ich-Perspektive in kurzen, stakkatohaften Sätzen erzählt.« (Monalisablog) »Tine Høeg versucht sich nicht in Erklärungen - und das gibt ihrem Roman eine elementare Wucht. Da geschieht etwas, das keinen Grund, keine Rechtfertigung und keine Entschuldigung braucht ... Poesie des Verlangens, das ist "Neue Reisende".« (Carsten Hueck, Ö1 ex libris) Tine Høeg »hat mit ihrem ersten Roman ein Buch geschrieben, das vormacht, wie Literatur für unsere rastlose Zeit gestaltet sein könnte, schnell, ohne Punkt und Beistrich.« (Sebastian Fasthuber, FALTER) »Eine wunderbare Entdeckung: Der minimalistische Stil offenbart, wie kraftvoll Worte Bilder erzeugen können. Ich bin begeistert!« (Kapitel 10) »Die Dänin Tine Høeg hat einen intensiven Roman geschrieben, der in seiner radikalen Fokussiertheit dem bedingungslosen Liebesgefühl gleicht, das sie schildert.« (Dierk Wolters, Frankfurter Neue Presse) »Tine Høeg kann mit beeindruckend wenigen Worten ganze Gefühlswelten entstehen lassen. Stark!« (Annette König, SRF1)
Høeg, TineTine Høeg, geboren 1985, studierte Dänisch und Philosophie und lebt in Kopenhagen. Sie lieferte Beiträge für zahlreiche Zeitschriften und Anthologien und hat einen schmalen Band mit Gedichten sowie ein Hörspiel veröffentlicht. Außerdem leitete sie Workshops zu kreativem Schreiben. "Neue Reisende" ist ihr erster Roman, der mit dem Debütantenpreis 2017 der Buchmesse Bogforum in Kopenhagen ausgezeichnet wurde. 2018 wurde "Neue Reisende" als Theaterstück im Königlichen Dänischen Theater in Kopenhagen uraufgeführt.

Über den Autor



Tine Høeg, geboren 1985, studierte Dänisch und Philosophie und lebt in Kopenhagen. Sie lieferte Beiträge für zahlreiche Zeitschriften und Anthologien und hat einen schmalen Band mit Gedichten sowie ein Hörspiel veröffentlicht. Außerdem leitete sie Workshops zu kreativem Schreiben.
"Neue Reisende" ist ihr erster Roman, der mit dem Debütantenpreis 2017 der Buchmesse Bogforum in Kopenhagen ausgezeichnet wurde. 2018 wurde "Neue Reisende" als Theaterstück im Königlichen Dänischen Theater in Kopenhagen uraufgeführt.


Klappentext



Tine Høegs "Neue Reisende" - ausgezeichnet als bester dänischer Debütroman - greift in einem sensiblen Minimalismus und mit subtiler Situationskomik auf, was junge Menschen heutzutage bewegt. Schnörkellos-präzise und zugleich kunstvoll und empathisch.

An ihrem ersten Arbeitstag trifft die junge Lehrerin im Pendlerzug auf einen verheirateten Mann. Sie beginnen eine Affäre, die für ihn mehr Lust als Liebe bedeutet, bei ihr hingegen löst sie Gefühlsverwirrungen aus.

Dazu kommt die Überforderung im Job: Routine und das nötige Selbstvertrauen fehlen ihr. Den Schüler*innen ist sie oft näher als den Kolleg*innen. Im Unterricht und auf Klassenfahrten wird deutlich, dass sie noch lange nicht in ihrer Rolle als Lehrerin angekommen ist.

Innerhalb weniger Monate schlittert die Erzählerin in einen Schlingerkurs aus Orientierungslosigkeit und Wunschfantasien, Eskapismus und Betäubung, probiert sich aus, um den für sie passenden Lebensentwurf zu finden. Unvermeidbar für die »Neue Reisende« sind dabei scheinbare Irrwege, Kratzer und Zusammenstöße.

leseprobe