reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Der Horizont
Roman
Patrick Modiano

9,90 €

inkl. MwSt. · Portofrei
auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Menge:

Der Horizont

Produktbeschreibung

Leut' und Leben sagt:

Einmal mehr ist Literaturnobelpreisträger Patrick Modiano ein bemerkenswerter Roman über das Vergehen der Zeit und das Schwelgen in Erinnerungen gelungen.

AUTOR: Patrick Modiano

Patrick Modiano, 1945 geboren, ist einer der bedeutendsten französischen Schriftsteller der Gegenwart. Er erhielt zahlreiche Auszeichungen, darunter den großen Romanpreis der Académie française und den Prix Goncourt. 2012 wurde ihm der Österreichische Staatspreis für Europäische Literatur verliehen und 2014 der Nobelpreis für Literatur.


UEBERSETZUNG: Elisabeth Edl

Elisabeth Edl, geboren 1956, arbeitet seit 1995 als Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin in München. Für ihre Übertragungen und Editionen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Paul-Celan-Preis (1992), dem Petrarca-Preis (1994), dem Hieronymus-Ring (2004), dem Johann-Heinrich-Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung (2005), dem Österreichischen Staatspreis (2006) und dem Zuger Anerkennungspreis (2009).   


Melancholische Spurensuche in Paris


Im Paris der Sechzigerjahre treffen sich Margaret Le Coz und Jean Bosmans. Beide sind sie Verlorene in der großen Stadt. Margaret ist auf der Flucht vor einem Mann mit pockennarbiger Haut, Bosmans fühlt sich von seiner Mutter und deren Begleiter verfolgt. Die beiden werden ein Liebespaar. Doch dann verlässt Margaret Hals über Kopf die Stadt, um nach Berlin zu gehen. Bosmans hört nie wieder von ihr. Vierzig Jahre später spürt er in Paris seiner verlorenen Jugend nach. Ihm bleiben Erinnerungen und eine Spur von Margaret, die in eine Berliner Buchhandlung führt.

|Melancholische Spurensuche in ParisIm Paris der Sechzigerjahre treffen sich Margaret Le Coz und Jean Bosmans. Beide sind sie Verlorene in der großen Stadt. Margaret ist auf der Flucht vor einem Mann mit pockennarbiger Haut, Bosmans fühlt sich von seiner Mutter und deren Begleiter verfolgt. Die beiden werden ein Liebespaar. Doch dann verlässt Margaret Hals über Kopf die Stadt, um nach Berlin zu gehen. Bosmans hört nie wieder von ihr. Vierzig Jahre später spürt er in Paris seiner verlorenen Jugend nach. Ihm bleiben Erinnerungen und eine Spur von Margaret, die in eine Berliner Buchhandlung führt.

Ein großer Roman über die Liebe und das Vergehen der Zeit.


  • Ein Meisterwerk des Literaturnobelpreisträgers 2014.
  • Ein großer Roman über die Liebe und das Vergehen der Zeit.
  • Atmosphärisch, betörend, geheimnisvoll.


Melancholische Spurensuche in Paris

Im Paris der Sechzigerjahre treffen sich Margaret Le Coz und Jean Bosmans. Beide sind sie Verlorene in der großen Stadt. Margaret ist auf der Flucht vor einem Mann mit pockennarbiger Haut, Bosmans fühlt sich von seiner Mutter und deren Begleiter verfolgt. Die beiden werden ein Liebespaar. Doch dann verlässt Margaret Hals über Kopf die Stadt, um nach Berlin zu gehen. Bosmans hört nie wieder von ihr. Vierzig Jahre später spürt er in Paris seiner verlorenen Jugend nach. Ihm bleiben Erinnerungen und eine Spur von Margaret, die in eine Berliner Buchhandlung führt.


Einmal mehr ist Literaturnobelpreisträger Patrick Modiano ein bemerkenswerter Roman über das Vergehen der Zeit und das Schwelgen in Erinnerungen gelungen. Sabina Ferino Leut' und Leben
Modiano, Patrick

Patrick Modiano, 1945 geboren, ist einer der bedeutendsten französischen Schriftsteller der Gegenwart. Er erhielt zahlreiche Auszeichungen, darunter den großen Romanpreis der Académie française und den Prix Goncourt. 2012 wurde ihm der Österreichische Staatspreis für Europäische Literatur verliehen und 2014 der Nobelpreis für Literatur.



Edl, Elisabeth

Elisabeth Edl, geboren 1956, arbeitet seit 1995 als Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin in München. Für ihre Übertragungen und Editionen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Paul-Celan-Preis (1992), dem Petrarca-Preis (1994), dem Hieronymus-Ring (2004), dem Johann-Heinrich-Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung (2005), dem Österreichischen Staatspreis (2006) und dem Zuger Anerkennungspreis (2009).



Über den Autor



Patrick Modiano, 1945 geboren, ist einer der bedeutendsten französischen Schriftsteller der Gegenwart. Er erhielt zahlreiche Auszeichungen, darunter den großen Romanpreis der Académie française und den Prix Goncourt. 2012 wurde ihm der Österreichische Staatspreis für Europäische Literatur verliehen und 2014 der Nobelpreis für Literatur.


Klappentext



Melancholische Spurensuche in Paris


Im Paris der Sechzigerjahre treffen sich Margaret Le Coz und Jean Bosmans. Beide sind sie Verlorene in der großen Stadt. Margaret ist auf der Flucht vor einem Mann mit pockennarbiger Haut, Bosmans fühlt sich von seiner Mutter und deren Begleiter verfolgt. Die beiden werden ein Liebespaar. Doch dann verlässt Margaret Hals über Kopf die Stadt, um nach Berlin zu gehen. Bosmans hört nie wieder von ihr. Vierzig Jahre später spürt er in Paris seiner verlorenen Jugend nach. Ihm bleiben Erinnerungen und eine Spur von Margaret, die in eine Berliner Buchhandlung führt.




Melancholische Spurensuche in Paris