reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Gewalt ist eine Lösung
Morgens Polizist, abends Hooligan - mein geheimes Doppelleben
Stefan Schubert

16,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

STEFAN SCHUBERT, geb. 1970, war Polizeiobermeister bei der Bielefelder Polizei, als er von einem Arbeitskollegen im Fernsehen als Hooligan erkannt wurde. Acht Jahre lang hatte er ein Doppelleben als Polizist und Fußball-Hooligan geführt. Erst längere Zeit nach dem Vorfall ? der bundesweit hohe Wellen schlug ? wurde er in den Innendienst versetzt. FABIAN GRÖVER ist Schauspieler und Sprecher. Er trat in zahlreichen Kinofilmen, TV-Produktionen und Bühnenstücken auf und ist seit dem Jahr 2000 festes Ensemblemitglied am Theater Ulm.
Stefan Schubert führte acht Jahre lang ein unglaubliches Doppelleben: als Polizist und Fußball-Hooligan. Von Montag bis Freitag sorgte er auf Deutschlands Straßen für Recht und Ordnung, an den Wochenenden überzog er sie mit Gewalt. Als Polizist beschützte er hochrangige Politiker wie Helmut Kohl - als Bielefelder Hooligan brach er nicht nur Gesetze, sondern auch Nasenbeine und Rippen. Jahrelang konnte er seine brutale Freizeitaktivität vor dem Staat geheim halten, bis ihm eine Massenschlägerei mit 55 Verletzten zum Verhängnis wurde. Hart und ehrlich berichtet Stefan Schubert vom süchtig machenden Rausch der Gewalt und deckt zugleich das Versagen der Polizei auf, die ihn unbehelligt ließ, obwohl sie von seinem blutigen Hobby wusste.
Stefan Schubert führte acht Jahre lang ein unglaubliches Doppelleben: als Polizist und Fußball-Hooligan. Von Montag bis Freitag sorgte er auf Deutschlands Straßen für Recht und Ordnung, an den Wochenenden überzog er sie mit Gewalt. Als Polizist beschützte er hochrangige Politiker wie Helmut Kohl - als Bielefelder Hooligan brach er nicht nur Gesetze, sondern auch Nasenbeine und Rippen. Jahrelang konnte er seine brutale Freizeitaktivität vor dem Staat geheim halten, bis ihm eine Massenschlägerei mit 55 Verletzten zum Verhängnis wurde. Hart und ehrlich berichtet Stefan Schubert vom süchtig machenden Rausch der Gewalt und deckt zugleich das Versagen der Polizei auf, die ihn unbehelligt ließ, obwohl sie von seinem blutigen Hobby wusste.
STEFAN SCHUBERT, geb. 1970, war Polizeiobermeister bei der Bielefelder Polizei, als er von einem Arbeitskollegen im Fernsehen als Hooligan erkannt wurde. Acht Jahre lang hatte er ein Doppelleben als Polizist und Fußball-Hooligan geführt. Erst längere Zeit nach dem Vorfall - der bundesweit hohe Wellen schlug - wurde er in den Innendienst versetzt. FABIAN GRÖVER ist Schauspieler und Sprecher. Er trat in zahlreichen Kinofilmen, TV-Produktionen und Bühnenstücken auf und ist seit dem Jahr 2000 festes Ensemblemitglied am Theater Ulm.

Über den Autor



STEFAN SCHUBERT, geb. 1970, war Polizeiobermeister bei der Bielefelder Polizei, als er von einem Arbeitskollegen im Fernsehen als Hooligan erkannt wurde. Acht Jahre lang hatte er ein Doppelleben als Polizist und Fußball-Hooligan geführt. Erst längere Zeit nach dem Vorfall - der bundesweit hohe Wellen schlug - wurde er in den Innendienst versetzt.
FABIAN GRÖVER ist Schauspieler und Sprecher. Er trat in zahlreichen Kinofilmen, TV-Produktionen und Bühnenstücken auf und ist seit dem Jahr 2000 festes Ensemblemitglied am Theater Ulm.


Klappentext



Stefan Schubert führte acht Jahre lang ein unglaubliches Doppelleben: als Polizist und Fußball-Hooligan. Von Montag bis Freitag sorgte er auf Deutschlands Straßen für Recht und Ordnung, an den Wochenenden überzog er sie mit Gewalt. Als Polizist beschützte er hochrangige Politiker wie Helmut Kohl - als Bielefelder Hooligan brach er nicht nur Gesetze, sondern auch Nasenbeine und Rippen. Jahrelang konnte er seine brutale Freizeitaktivität vor dem Staat geheim halten, bis ihm eine Massenschlägerei mit 55 Verletzten zum Verhängnis wurde. Hart und ehrlich berichtet Stefan Schubert vom süchtig machenden Rausch der Gewalt und deckt zugleich das Versagen der Polizei auf, die ihn unbehelligt ließ, obwohl sie von seinem blutigen Hobby wusste.

leseprobe


Ähnliche Artikel