reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski, 2 Audio-CDs
Ungekürzte Lesung
Heine, Heinrich

13,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski, 2 Audio-CDs

Medium
Erscheinungsdatum
Serie
Erscheinungsjahr
Interpret
Schauspieler
Pseudonym
Inhalt
Abbildungen
Kopierschutz
Discanzahl
Disc Info
Kategorie
Detailwarengruppe
Laenge
Breite
Hoehe
Gewicht
Hersteller Artikelnummer
Moluna-Artikelnummer

Produktbeschreibung

Der junge Herr von Schnabelewopski verlässt seine Heimat, um sich im niederländischen Leyden dem Studium zu widmen. Doch es verschlägt ihn zuerst nach Hamburg und Amsterdam. Auf seinen Reisen widmet er sich mehr den sinnlich-weltlichen Genüssen als ernsthaften Studien. Er stellt dabei allerlei unterhaltsame und humoristische Betrachtungen an über das weibliche Geschlecht, die kulinarischen Eigenheiten Deutschlands und die Menschen im Allgemeinen.
Ungekürzte Lesung Um sein Studium der Theologie aufzunehmen, reist der junge Herr von Schnabelewopski von Polen über Hamburg, Cuxhaven und Amsterdam in das niederländische Leiden. Doch sein frommes Vorhaben wird den von sinnlich-weltlichen Genüssen der Landesküchen und der Damenwelt korrumpiert. "Von der deutschen Küche kein Wort. Sie hat alle möglichen Tugenden und nur einen einzigen Fehler; ich sage aber nicht welchen. Da gibt's gefühlvolles, jedoch unentschlossenes Backwerk, verliebte Eierspeisen, tüchtige Dampfnudeln, Gemütssuppe mit Gerste, Pfannkuchen mit Äpfel und Speck, tugendhafte Hausklöße, Sauerkohl - wohl dem, der es verdauen kann." Frisch und humorvoll interpretiert Stefan Kaminski diesen Klassiker und trifft perfekt Heines feinsinnigen Sprachwitz.
Heinrich Heine, der als Vollender und Überwinder der Romantik gilt, wurde vermutlich am 13. Dezember 1797 als Sohn jüdischer Eltern in Düsseldorf geboren. Er studierte von 1819 bis 1825 Jura in Bonn, Berlin und Göttingen. Am 25. Juni 1825 wurde Heine, dessen Vorname Harry lautete, protestantisch getauft, und er nahm den Vornamen Heinrich an. 1831 siedelte er dauerhaft nach Paris über. Heine, der ab 1848 wegen Krankheit an die "Matratzengruft" gefesselt war, starb am 17. Februar 1856 in Paris.

Stefan Kaminski, geb. 1974 in Dresden, hat an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" sein Schauspielstudium absolviert. Als Sprecher ist er vor allem durch seine Live-Hörspiele am Deutschen Theater und sein "Stimmen-Morphing" bekannt. Er gehört zum Ensemble des Deutschen Theaters Berlin und ist ein ungeheuer ausdrucksstarker, vielseitiger Hörbuchsprecher, der es wie kaum ein anderer versteht, mit seinen nuancenreichen Lesungen zu fesseln und zu begeistern.

Ähnliche Artikel