reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Die russische Fracht, 6 Audio-CDs
Sprecher: Harry Rowohlt, Vor 6 CDs
Jurjew, Oleg

14,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Wenja Jasytschnik muss aus St. Petersburg fliehen. Kriminelle
haben seinen Stiefvater ermordet und sich dessen
Firma angeeignet. Am Flusshafen winkt die Rettung. Doch
der Frachter, den Jasytschnik besteigt, entpuppt sich als
Geisterschiff: Während Kapitän Achov in seiner Kabine
sowjetische Heldenlieder schmettert und Wenjas schöne
Jugendliebe Zoëchen übers Deck stöckelt, dösen in den
Kühlräumen der Stiefvater, ein altes jüdisches Ehepaar
und andere Untote.
Jurjew schickt seinen Helden auf eine irre Odyssee, er
tut dies mit sprühender Fantasie und einer virtuosen
Sprache, die gewitzt zwischen Jargon, Sprichwörtern, Anspielungen
und Zitaten aus der alten Sowjetzeit changiert.
Wer könnte diese unbändige Sprachlust nuancierter,
sprachgewaltiger und treffender in Szene setzen als der
begnadete Vorleser Harry Rowohlt - mit Unterstützung
des Autors selbst, der den singenden Kapitän gibt?
CD 1
1 PROLJUBIGOR, UCHOSAMOR
2 Der Koffer war nicht so schwer...
3 KATER NR.3
4 Endlich schaffte ich das...
5 Es schlug drei Glasen...

CD 2
1 Ein bisschen trödelte ich noch herum...
2 Danach standen wir eine ganze Weile an der Reling...
3 Vineta, erzählte ich ihm...
4 ABDRIFT IM ÖDEIS
5 An der Schiffstreppe stand Steuermann Sinzow...

CD 3
1 Bevor wir uns aber niederliessen...
2 Vom Tisch her klingelte es...
3 Als ich die Augen öffnete...
4 WENDE
5 Der Segler hiess "Seekönig"...

CD 4
1 Wir sprachen über Vineta...
2 "Jawohol, in diesem Buch..."
3 "Schlaf, schlaf mal noch..."
4 "Und plötzlich fingst du an zu brüllen..."
5 ORDNUNG SIRENIA
6 Oh Gott...
7 Nach Danzig demnach konnten wir nicht...
8 Ich weiss nicht, wie lange ich hin und her ging...

CD 5
1 Zoëchen hatte mir eine der Taschenlampen gegeben...
2 Das heisst also...
3 EIN KLEINES JÜDISCHES SUBMARINE
4 "Kurs auf Lübeck", erinnerte ich vorsichtig...
5 "G.Ö.T.T.L.I.C.H! Göttlich!..."
6 WAS FÜR EIN VINETA?!

CD 6
1 Die gestreckte Hand mit dem eingezogenen Daumen...
2 Zoëchen und ich kehrten zurück...
3 KEHRTSCHWENKUNG
4 "Am Kieler Kanal sind wir vorbei..."
5 Vom ehemaligen Café Saigon...


Über den Autor



Oleg Jurjew, geboren 1959 in Leningrad, lebt seit 1991 in Frankfurt am Main. Lyriker, Dramatiker, Essayist und Erzähler. Die russische Fracht, 2009 erschienen, ist nach Der neue Golem oder Der Krieg der Kinder und Greise (2003) und Zwanzig Facetten der russischen Natur (2008) sein dritter Roman.

Harry Rowohlt lebte als Autor, Übersetzer (z. B. der Flann-O'Brien-Neuausgabe bei Kein & Aber) und Vortragskünstler in Hamburg. Bei
Kein & Aber erschienen zahlreiche Bücher, u. a. Der Kampf geht weiter! (2005), Gottes Segen und Rot Front (2009), Pooh's Corner (2009), und CDs, darunter Kenneth Grahames Der Wind in den Weiden (2000), Laurence Sternes Tristram Shandy (2006), Henry Glass' Weltquell des gelebten Wahnsinns (2007) sowie die CD John Rock oder der Teufel (2010) und die Ringelnatz-Hommage Wie seine eigene Spucke schmeckt, das weiß man nicht (2010).


Inhaltsverzeichnis



CD 1
1 PROLJUBIGOR, UCHOSAMOR
2 Der Koffer war nicht so schwer...
3 KATER NR.3
4 Endlich schaffte ich das...
5 Es schlug drei Glasen...

CD 2
1 Ein bisschen trödelte ich noch herum...
2 Danach standen wir eine ganze Weile an der Reling...
3 Vineta, erzählte ich ihm...
4 ABDRIFT IM ÖDEIS
5 An der Schiffstreppe stand Steuermann Sinzow...

CD 3
1 Bevor wir uns aber niederliessen...
2 Vom Tisch her klingelte es...
3 Als ich die Augen öffnete...
4 WENDE
5 Der Segler hiess »Seekönig«...

CD 4
1 Wir sprachen über Vineta...
2 »Jawohol, in diesem Buch...«
3 »Schlaf, schlaf mal noch...«
4 »Und plötzlich fingst du an zu brüllen...«
5 ORDNUNG SIRENIA
6 Oh Gott...
7 Nach Danzig demnach konnten wir nicht...
8 Ich weiss nicht, wie lange ich hin und her ging...

CD 5
1 Zoëchen hatte mir eine der Taschenlampen gegeben...
2 Das heisst also...
3 EIN KLEINES JÜDISCHES SUBMARINE
4 »Kurs auf Lübeck«, erinnerte ich vorsichtig...
5 »G.Ö.T.T.L.I.C.H! Göttlich!...«
6 WAS FÜR EIN VINETA?!

CD 6
1 Die gestreckte Hand mit dem eingezogenen Daumen...
2 Zoëchen und ich kehrten zurück...
3 KEHRTSCHWENKUNG
4 »Am Kieler Kanal sind wir vorbei...«
5 Vom ehemaligen Café Saigon...


Klappentext



Wenja Jasytschnik muss aus St. Petersburg fliehen. Kriminelle
haben seinen Stiefvater ermordet und sich dessen
Firma angeeignet. Am Flusshafen winkt die Rettung. Doch
der Frachter, den Jasytschnik besteigt, entpuppt sich als
Geisterschiff: Während Kapitän Achov in seiner Kabine
sowjetische Heldenlieder schmettert und Wenjas schöne
Jugendliebe Zoëchen übers Deck stöckelt, dösen in den
Kühlräumen der Stiefvater, ein altes jüdisches Ehepaar
und andere Untote.
Jurjew schickt seinen Helden auf eine irre Odyssee, er
tut dies mit sprühender Fantasie und einer virtuosen
Sprache, die gewitzt zwischen Jargon, Sprichwörtern, Anspielungen
und Zitaten aus der alten Sowjetzeit changiert.
Wer könnte diese unbändige Sprachlust nuancierter,
sprachgewaltiger und treffender in Szene setzen als der
begnadete Vorleser Harry Rowohlt - mit Unterstützung
des Autors selbst, der den singenden Kapitän gibt?




Harry Rowohlt spinnt russisches Seemannsgarn


Ähnliche Artikel