reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Heinz Strunk in Afrika
Vom Autor bearbeitete und gesprochene Hörbuchfassung. Ungekürzte Ausgabe, Lesung
Heinz Strunk

12,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Produktbeschreibung

Heinz Strunk

Heinz Strunk ist Schriftsteller, Musiker und Schauspieler und wurde 1962 in Hamburg geboren. Seit seinem ersten Roman "Fleisch ist mein Gemüse" hat er sieben weitere Bücher veröffentlicht. "Der goldene Handschuh" stand monatelang auf der Bestsellerliste; die Verfilmung durch Fatih Akin lief im Wettbewerb der Berlinale. 2016 wurde der Autor mit dem Wilhelm-Raabe-Preis geehrt. All seine Romane sind neben diversen anderen Produktionen als Autorenlesungen bei tacheles! erschienen.


Heinz Strunk

Heinz Strunk ist Schriftsteller, Musiker und Schauspieler und wurde 1962 in Hamburg geboren. Seit seinem ersten Roman "Fleisch ist mein Gemüse" hat er sieben weitere Bücher veröffentlicht. "Der goldene Handschuh" stand monatelang auf der Bestsellerliste; die Verfilmung durch Fatih Akin lief im Wettbewerb der Berlinale. 2016 wurde der Autor mit dem Wilhelm-Raabe-Preis geehrt. All seine Romane sind neben diversen anderen Produktionen als Autorenlesungen bei tacheles! erschienen.


AUTOR: Heinz Strunk

Heinz Strunk ist Schriftsteller, Musiker und Schauspieler und wurde 1962 in Hamburg geboren. Seit seinem ersten Roman "Fleisch ist mein Gemüse" hat er sieben weitere Bücher veröffentlicht. "Der goldene Handschuh" stand monatelang auf der Bestsellerliste; die Verfilmung durch Fatih Akin lief im Wettbewerb der Berlinale. 2016 wurde der Autor mit dem Wilhelm-Raabe-Preis geehrt. All seine Romane sind neben diversen anderen Produktionen als Autorenlesungen bei tacheles! erschienen.


VORLESER: Heinz Strunk

Heinz Strunk ist Schriftsteller, Musiker und Schauspieler und wurde 1962 in Hamburg geboren. Seit seinem ersten Roman "Fleisch ist mein Gemüse" hat er sieben weitere Bücher veröffentlicht. "Der goldene Handschuh" stand monatelang auf der Bestsellerliste; die Verfilmung durch Fatih Akin lief im Wettbewerb der Berlinale. 2016 wurde der Autor mit dem Wilhelm-Raabe-Preis geehrt. All seine Romane sind neben diversen anderen Produktionen als Autorenlesungen bei tacheles! erschienen.


Seit Jahren verbringen Heinz Strunk und sein österreichischer Freund und Kollege C. Weihnachten in der Fremde. Eigentlich egal wo, Hauptsache Meerblick, eine gepflegte Anlage mit gutem Essen und ein Kasino in der Nähe. Die beiden bevorzugen nämlich das, was die meisten Europäer bevorzugen: Die Kein-Erlebnis-Reise, bei der die Erholung nicht durch tolle Erlebnisse, neue Anregungen oder interessante Urlaubsbekanntschaften erreicht wird, sondern durch Nicht-Erkrankung, körperliche Ruhe und keine Gewichtszunahme. Anders gesagt: Den größten Erholungswert haben Reisen, auf denen nichts passiert.
Zur Jahreswende 2006/2007 geht es diesmal nach Mombasa ? Kenia, ein Land, von dem Heinz lediglich weiß, dass Ernst August von Hannover dort einen Hotelier vor ein paar Jahren angeblich krankenhausreif geschlagen haben soll. Naja, egal. Ob Karibik, Asien oder Afrika (Australien ist eindeutig zu weit weg): Hauptsache, die Sonne scheint. Die erste Woche verläuft wie geplant. Doch am zweiten Weihnachtsfeiertag sind in Kenia Wahlen angesetzt, und plötzlich finden sich die beiden Sonnensucher in einem Bürgerkrieg wieder...

Die Produktion wurde im März 2011 auf die hr2-Hörbuch-Bestenliste gewählt.
Von Harburg nach Mombasa: Heinz Strunk schreibt Weltliteratur
Seit Jahren verbringen Heinz Strunk und sein österreichischer Freund und Kollege C. Weihnachten in der Fremde. Eigentlich egal wo, Hauptsache Meerblick, eine gepflegte Anlage mit gutem Essen und ein Kasino in der Nähe. Die beiden bevorzugen nämlich das, was die meisten Europäer bevorzugen: Die Kein-Erlebnis-Reise, bei der die Erholung nicht durch tolle Erlebnisse, neue Anregungen oder interessante Urlaubsbekanntschaften erreicht wird, sondern durch Nicht-Erkrankung, körperliche Ruhe und keine Gewichtszunahme. Anders gesagt: Den größten Erholungswert haben Reisen, auf denen nichts passiert.
Zur Jahreswende 2006/2007 geht es diesmal nach Mombasa - Kenia, ein Land, von dem Heinz lediglich weiß, dass Ernst August von Hannover dort einen Hotelier vor ein paar Jahren angeblich krankenhausreif geschlagen haben soll. Naja, egal. Ob Karibik, Asien oder Afrika (Australien ist eindeutig zu weit weg): Hauptsache, die Sonne scheint. Die erste Woche verläuft wie geplant. Doch am zweiten Weihnachtsfeiertag sind in Kenia Wahlen angesetzt, und plötzlich finden sich die beiden Sonnensucher in einem Bürgerkrieg wieder...

Die Produktion wurde im März 2011 auf die hr2-Hörbuch-Bestenliste gewählt.

Strunk, Heinz
Heinz Strunk, Schriftsteller, Musiker und Schauspieler, wurde 1962 in Hamburg geboren. Sein Buch "Fleisch ist mein Gemüse" verkaufte sich eine halbe Million Mal. Es ist Vorlage eines preisgekrönten Hörspiels, eines Theaterstücks, eines Kinofilms. Auch die darauf folgenden Bücher des Autors wurden zu Bestsellern. Neben zahlreichen anderen Produktionen - darunter seine Hörspiele - sind all seine Romane als Autorenlesungen bei tacheles! lieferbar. Für seinen Roman "Der goldene Handschuh", nominiert für den Leipziger Buchpreis, erhielt er den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2016.

Über den Autor



Heinz Strunk ist Schriftsteller, Musiker und Schauspieler und wurde 1962 in Hamburg geboren. Seit seinem ersten Roman "Fleisch ist mein Gemüse" hat er sieben weitere Bücher veröffentlicht. "Der goldene Handschuh" stand monatelang auf der Bestsellerliste; die Verfilmung durch Fatih Akin lief im Wettbewerb der Berlinale. 2016 wurde der Autor mit dem Wilhelm-Raabe-Preis geehrt. All seine Romane sind neben diversen anderen Produktionen als Autorenlesungen bei tacheles! erschienen.


Klappentext



Seit Jahren verbringen Heinz Strunk und sein österreichischer Freund und Kollege C. Weihnachten in der Fremde. Eigentlich egal wo, Hauptsache Meerblick, eine gepflegte Anlage mit gutem Essen und ein Kasino in der Nähe. Die beiden bevorzugen nämlich das, was die meisten Europäer bevorzugen: Die Kein-Erlebnis-Reise, bei der die Erholung nicht durch tolle Erlebnisse, neue Anregungen oder interessante Urlaubsbekanntschaften erreicht wird, sondern durch Nicht-Erkrankung, körperliche Ruhe und keine Gewichtszunahme. Anders gesagt: Den größten Erholungswert haben Reisen, auf denen nichts passiert.
Zur Jahreswende 2006/2007 geht es diesmal nach Mombasa - Kenia, ein Land, von dem Heinz lediglich weiß, dass Ernst August von Hannover dort einen Hotelier vor ein paar Jahren angeblich krankenhausreif geschlagen haben soll. Naja, egal. Ob Karibik, Asien oder Afrika (Australien ist eindeutig zu weit weg): Hauptsache, die Sonne scheint. Die erste Woche verläuft wie geplant. Doch am zweiten Weihnachtsfeiertag sind in Kenia Wahlen angesetzt, und plötzlich finden sich die beiden Sonnensucher in einem Bürgerkrieg wieder...

Die Produktion wurde im März 2011 auf die hr2-Hörbuch-Bestenliste gewählt.


Ähnliche Artikel