reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, 5 Audio-CDs
Ungekürzte Lesung
Kerr, Judith

16,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Artikel zur Zeit nicht bestellbar

Judith Kerr: Als Hitler Das Rosa Kaninchen Stahl

Produktbeschreibung

Anna ist neun Jahre alt, als die Reichstagswahl von 1933 einen Mann namens Adolf Hitler an die Macht bringt. Annas Vater ist nicht nur jüdischer Herkunft, er schreibt auch kritische Kommentare über den Mann, den viele ihren "Führer" nennen. Es wird Zeit, die Koffer zu packen und Berlin zu verlassen. Aber Annas Schmusetier, ein rosa Plüschkaninchen, bleibt zurück. Ihre Flucht führt Annas Familie erst in die Schweiz, dann nach Frankreich und schließlich nach England. In der Fremde nimmt nicht jeder die Heimatlosen freundlich auf ...
Kerr, Judith
Judith Kerr, Tochter des Theaterkritikers Alfred Kerr, wurde 1923 in Berlin geboren. 1933 emigrierte sie mit ihrer Familie über die Schweiz und Frankreich nach London, wo sie auch heute lebt. Als Hitler das rosa Kaninchen stahl erschien in Deutschland erstmals 1973 in der Übersetzung von Annemarie Böll.

Icks, Sascha
Sascha Icks, geboren 1967 in Düsseldorf, erhielt ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München und wurde 2000 von der Zeitschrift »Theater heute« als Beste Nachwuchsschauspielerin nominiert. Neben diversen Engagements in München, Wiesbaden, Mainz, Frankfurt und Bremerhaven arbeitet sie erfolgreich als Sprecherin fürs Radio und für Hörbücher. Sie stand mit vielen Titeln auf der hr2-Hörbuchbestenliste, wurde mit dem BEO und 2020 mit dem Deutschen Hörbuchpreis in der Kategorie »Bestes Kinderhörbuch« ausgezeichnet. Sie hat die »Glücksbäckerei«-Reihe von Kathryn Littlewood und die »Penderwicks«-Reihe von Jeanne Birdsall gelesen. Sascha Icks ist eine vielstimmige, lachende und mitfühlende Sprecherin.

Über den Autor



Judith Kerr, Tochter des Theaterkritikers Alfred Kerr, wurde 1923 in Berlin geboren. 1933 emigrierte sie mit ihrer Familie über die Schweiz und Frankreich nach London, wo sie auch heute lebt. Als Hitler das rosa Kaninchen stahl erschien in Deutschland erstmals 1973 in der Übersetzung von Annemarie Böll.


Klappentext



Anna ist neun Jahre alt, als die Reichstagswahl von 1933 einen Mann namens Adolf Hitler an die Macht bringt. Annas Vater ist nicht nur jüdischer Herkunft, er schreibt auch kritische Kommentare über den Mann, den viele ihren "Führer" nennen. Es wird Zeit, die Koffer zu packen und Berlin zu verlassen. Aber Annas Schmusetier, ein rosa Plüschkaninchen, bleibt zurück. Ihre Flucht führt Annas Familie erst in die Schweiz, dann nach Frankreich und schließlich nach England. In der Fremde nimmt nicht jeder die Heimatlosen freundlich auf ...




Nicht-exklusives Verkaufsrecht für: Österreich, Schweiz, BE, BG, CY, CZ, Deutschland, DK, EE, ES, FI, Frankreich, Großbritannien und Nordirland, GR, HR, HU, IE, Italien, LI, LT, LU, LV, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK.


Ähnliche Artikel