reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zu

Die große Abenteuer-Hörspiel-Kiste
Oliver Twist / Robinson Crusoe / Die drei Musketiere / Die Schatzinsel / Huckleberry Finns Abenteuer
Daniel Defoe & Charles Dickens & Alexandre Dumas & Robert Louis Stevenson & Mark Twain

27,45 €

inkl. MwSt. · Portofrei

Artikeldetails

Medium
Erscheinungsdatum
Auflage
Erscheinungsjahr
Interpret
Schauspieler
Inhalt
Sprache
Laufzeit
Altersempfehlung_von
Altersempfehlung_bis
Hoerbuch
Kopierschutz
Discanzahl
Disc_Info
Hersteller
Vertrieb
Kategorie
Buchtyp
Detailwarengruppe
Gattung
Komponist
Features
Laenge
Breite
Hoehe
Dicke
Gewicht
Hersteller_Artikelnummer
Herkunft
Relevanz
Referenznummer
Moluna-Artikelnummer
  • 202171

Produktbeschreibung

FOCUS SCHULE sagt:

"Eine Kiste voller Haudegen."

Literaturen sagt:

"Mit einer ordentlichen Portion Hollywood, also eindrücklich orchestriert und mit geziemendem Gebrüll starker Stimmen."

Zillo sagt:

"Da klirren die Säbel und knarren die Dielen, wird Einsamkeit spürbar und Gefahr brennt auf der Haut. Vorzüglich!"

AUTOR: Daniel Defoe

Daniel Defoe wurde 1660 als Sohn eines Fleischers in London geboren. Ursprünglich sollte er Geistlicher werden, doch Defoe entschied sich für eine Karriere als Geschäftsmann. Er scheiterte und war gezwungen, sich in anderen Berufen zu versuchen. So gab er z.B. die Wochenzeitschrift THE REVIEW mit teils satirischen Artikeln heraus, die die politische und religiöse Freiheit seiner Landsleute stärken sollten. Die Veröffentlichung eines satirischen Pamphlets brachte Defoe 1703 für kurze Zeit ins Gefängnis.
1719 schrieb er seinen ersten Roman, der ihn weltberühmt machte: Robinson Crusoes Leben und seltsame Abenteuer, es folgten z.B. Memoirs of a Cavalier und Moll Flanders.
Daniel Defoe verstarb im Jahre 1731 in London.

AUTOR: Charles Dickens

Charles Dickens (1812?1870) wuchs in ärmsten Verhältnissen in Portsmouth, England auf und wurde doch einer der bedeutendsten englischen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Nachdem sein Vater 1824 ins Schuldgefängnis gesperrt wurde, begann er als gerade einmal Zwölfjähriger für den Unterhalt seiner Familie zu kämpfen. Nach unregelmäßigem Schulbesuch wurde er schließlich Anwaltsgehilfe, Parlamentsschreiber und später Reporter beim Morning Chronicle. Seine erste Erzählung Die Pickwickier erschien in monatlichen Heften als Fortsetzungsgeschichte und machte ihn schlagartig einem breiteren Publikum bekannt. Bald schon folgten großen Romane wie Oliver Twist, die Weihnachtsgeschichte, David Copperfield und Große Erwartungen, die heute längst als Klassiker der Weltliteratur gelten.

AUTOR: Alexandre Dumas

Alexandre Dumas (1802?1870) erhielt nur eine dürftige Schulbildung, feierte aber schon 1824 rauschende Erfolge als Theaterautor. Ab 1844 schuf er mit Abenteuerromanen wie «Die drei Musketiere» und «Der Graf von Monte Christo» Klassiker der Unterhaltungsliteratur. Ihm werden zahllose Affären nachgesagt.

AUTOR: Robert Louis Stevenson

Robert Louis Stevenson, 1850-1894, in Schottland geboren, studierte zunächst Technik. Aus Gesundheitsgründen (Tuberkulose) wechselte er später zu Jura, widmete sich aber bald ausschließlich der Literatur und war als freier Schriftsteller tätig. Stevensons Werk besteht aus Reiseerzählungen, Abenteuerliteratur und historischen Romanen, aber auch aus Lyrik und Essays. Bekannt sind vor allem der spannende Abenteuerroman "Die Schatzinsel" sowie die Erzählung "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde". Um seine Tuberkulose zu lindern, zog es ihn immer wieder in südliche Länder. Er starb im Alter von 44 Jahren auf der Südseeinsel Samoa.

AUTOR: Mark Twain

Mark Twain, 1835-1910, arbeitete als Setzerlehrling, Lotse auf dem Mississippi, Goldgräber in Kalifornien und Journalist in San Francisco. Er gehört zu den größten Romanciers der Weltliteratur. Die USA kannte er durch zahlreiche Reisen ebenso gut wie Europa. Sozialkritisches Engagement, gepaart mit der Variationsbreite seines Humors, mal derb-komisch, mal bissig-satirisch, dann wieder ironisch-parodistisch - dies kennzeichnet seinen Stil.

VORLESER: Martin Semmelrogge

Martin Semmelrogge, Jahrgang 1955, arbeitete bereits mit 12 Jahren beim Bayerischen Rundfunk als Hörspielsprecher, dem folgten u.a. Filmrollen in "Der Kommissar" und "Die Vorstadtkrokodile". Berühmt wurde er mit seiner Rolle in "Das Boot". In den letzten Jahren war er vor allem als Sonderermittler Jockel Pletsch in der Serie "Die Straßen von Berlin" zu sehen.
In Isaak Babels "Die Reiterarmee" ist er in der Rolle des Levka zu hören, außerdem in "Fuckmachine" und "Nicht mit sechzig, Honey", zwei Hörbüchern von Charles Bukowski.

VORLESER: Ulrich Pleitgen

Ulrich Pleitgen (1946?2018), in Hannover geboren, hatte nach seiner Ausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover, Engagements am Berliner Schillertheater, den Schauspielhäusern in Basel, Frankfurt, Bochum, am Staatstheater Stuttgart und gehörte bis 1989 zum Ensemble des Hamburger Thalia-Theaters. Im Fernsehen war Ulrich Pleitgen in vielen Serien zu sehen, u. a. in 'Tatort', 'Nicht von schlechten Eltern' und 'Jenny & Co.' Im Bereich Film erhielt er ebenfalls Auszeichnungen wie den "Goldenen Bär" und den "Bambi".

VORLESER: Christian Stark

Christian Stark, 1968 in Hamburg geboren, Sohn von Schauspieler Horst Stark, begann seine Sprechertätigkeit im Alter von acht Jahren. Nach dem Abitur besuchte er eine private Schauspielschule in Hamburg. Seitdem arbeitet er als Sprecher bei Dokumentationen, als Synchronsprecher bei zahlreichen TV-Serien und Filmen (z.B. in 'Baywatch' und 'Heartbreak High') und ist in mehr als einhundert Hörspielen zu hören (u.a. in "Die Welle" und "Der kleine Vampir"). Für den Hörverlag sprach er außerdem in "Beweise, dass es böse ist" von Donna Leon und in "Herr Lehmann" von Sven Regener mit.

DIRECTOR: Sven Stricker

Sven Stricker (Regie), Jahrgang 1970, studierte Literaturwissenschaften in Essen. Nach einem Volontariat bei einem Kinder- und Jugendbuchverlag kümmerte er sich um das dortige Hörspiel- und Liederprogramm. Seit 2001 lebt und arbeitet er als freier Regisseur und Bearbeiter in Hamburg. Seine Produktionen wurden u. a. mit dem Deutschen Hörbuchpreis und dem Publikumspreis beim Hörspielkino unterm Sternenhimmel ausgezeichnet. Für den Hörverlag inszenierte er bereits Sven Regeners "Herr Lehmann" und diverse Klassiker der Jugendliteratur (u. a. "Robinson Crusoe", "Die Schatzinsel"), die vielgelobte Hörspieladaption von Robert Harris' "Pompeji", Pascal Merciers "Nachtzug nach Lissabon" sowie Krimis von Agatha Christie. Außerdem führte er Regie bei der "Harry Potter"-Lesung mit Felix von Manteuffel.
Diese aufwändigen Hörspielinszenierungen lassen die unvergesslichen Klassiker der Abenteuerliteratur immer wieder aufs Neue lebendig werden. Lauschen Sie den hervorragenden Sprechern und genießen Sie mehr als 10 Stunden atemberaubendes Hörspiel-Kino!

Enthalten ist:
Charles Dickens: Oliver Twist / Daniel Defoe: Robinson Crusoe / Alexandre Dumas: Die drei Musketiere / Robert Louis Stevenson: Die Schatzinsel / Mark Twain: Huckleberry Finns Abenteuer


Diese aufwändigen Hörspielinszenierungen lassen die unvergesslichen Klassiker der Abenteuerliteratur immer wieder aufs Neue lebendig werden. Lauschen Sie den hervorragenden Sprechern und genießen Sie mehr als 10 Stunden atemberaubendes Hörspiel-Kino!

Enthalten ist:
Charles Dickens: Oliver Twist / Daniel Defoe: Robinson Crusoe / Alexandre Dumas: Die drei Musketiere / Robert Louis Stevenson: Die Schatzinsel / Mark Twain: Huckleberry Finns Abenteuer


"Eine Kiste voller Haudegen." FOCUS SCHULE
Defoe, Daniel
Daniel Defoe wurde 1660 als Sohn eines Fleischers in London geboren. Ursprünglich sollte er Geistlicher werden, doch Defoe entschied sich für eine Karriere als Geschäftsmann. Er scheiterte und war gezwungen, sich in anderen Berufen zu versuchen. So gab er z.B. die Wochenzeitschrift THE REVIEW mit teils satirischen Artikeln heraus, die die politische und religiöse Freiheit seiner Landsleute stärken sollten. Die Veröffentlichung eines satirischen Pamphlets brachte Defoe 1703 für kurze Zeit ins Gefängnis. 1719 schrieb er seinen ersten Roman, der ihn weltberühmt machte: Robinson Crusoes Leben und seltsame Abenteuer, es folgten z.B. Memoirs of a Cavalier und Moll Flanders.Daniel Defoe verstarb im Jahre 1731 in London.

Dickens, Charles
Charles Dickens (1812-1870) wuchs in ärmsten Verhältnissen in Portsmouth, England auf und wurde doch einer der bedeutendsten englischen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Nachdem sein Vater 1824 ins Schuldgefängnis gesperrt wurde, begann er als gerade einmal Zwölfjähriger für den Unterhalt seiner Familie zu kämpfen. Nach unregelmäßigem Schulbesuch wurde er schließlich Anwaltsgehilfe, Parlamentsschreiber und später Reporter beim Morning Chronicle. Seine erste Erzählung Die Pickwickier erschien in monatlichen Heften als Fortsetzungsgeschichte und machte ihn schlagartig einem breiteren Publikum bekannt. Bald schon folgten großen Romane wie Oliver Twist, die Weihnachtsgeschichte, David Copperfield und Große Erwartungen, die heute längst als Klassiker der Weltliteratur gelten.

Dumas, Alexandre
Alexandre Dumas (1802-1870) erhielt nur eine dürftige Schulbildung, feierte aber schon 1824 rauschende Erfolge als Theaterautor. Ab 1844 schuf er mit Abenteuerromanen wie «Die drei Musketiere» und «Der Graf von Monte Christo» Klassiker der Unterhaltungsliteratur. Ihm werden zahllose Affären nachgesagt.

Stevenson, Robert Louis
Robert Louis Stevenson, 1850-1894, in Schottland geboren, studierte zunächst Technik. Aus Gesundheitsgründen (Tuberkulose) wechselte er später zu Jura, widmete sich aber bald ausschließlich der Literatur und war als freier Schriftsteller tätig. Stevensons Werk besteht aus Reiseerzählungen, Abenteuerliteratur und historischen Romanen, aber auch aus Lyrik und Essays. Bekannt sind vor allem der spannende Abenteuerroman "Die Schatzinsel" sowie die Erzählung "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde". Um seine Tuberkulose zu lindern, zog es ihn immer wieder in südliche Länder. Er starb im Alter von 44 Jahren auf der Südseeinsel Samoa.

Twain, Mark
Mark Twain, 1835-1910, arbeitete als Setzerlehrling, Lotse auf dem Mississippi, Goldgräber in Kalifornien und Journalist in San Francisco. Er gehört zu den größten Romanciers der Weltliteratur. Die USA kannte er durch zahlreiche Reisen ebenso gut wie Europa. Sozialkritisches Engagement, gepaart mit der Variationsbreite seines Humors, mal derb-komisch, mal bissig-satirisch, dann wieder ironisch-parodistisch - dies kennzeichnet seinen Stil.

Semmelrogge, Martin
Martin Semmelrogge, Jahrgang 1955, arbeitete bereits mit 12 Jahren beim Bayerischen Rundfunk als Hörspielsprecher, dem folgten u.a. Filmrollen in "Der Kommissar" und "Die Vorstadtkrokodile". Berühmt wurde er mit seiner Rolle in "Das Boot". In den letzten Jahren war er vor allem als Sonderermittler Jockel Pletsch in der Serie "Die Straßen von Berlin" zu sehen.In Isaak Babels "Die Reiterarmee" ist er in der Rolle des Levka zu hören, außerdem in "Fuckmachine" und "Nicht mit sechzig, Honey", zwei Hörbüchern von Charles Bukowski.

Pleitgen, Ulrich
Ulrich Pleitgen (1946-2018), in Hannover geboren, hatte nach seiner Ausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover, Engagements am Berliner Schillertheater, den Schauspielhäusern in Basel, Frankfurt, Bochum, am Staatstheater Stuttgart und gehörte bis 1989 zum Ensemble des Hamburger Thalia-Theaters. Im Fernsehen war Ulrich Pleitgen in vielen Serien zu sehen, u. a. in 'Tatort', 'Nicht von schlechten Eltern' und 'Jenny & Co.' Im Bereich Film erhielt er ebenfalls Auszeichnungen wie den "Goldenen Bär" und den "Bambi".

Stark, Christian
Christian Stark, 1968 in Hamburg geboren, Sohn von Schauspieler Horst Stark, begann seine Sprechertätigkeit im Alter von acht Jahren. Nach dem Abitur besuchte er eine private Schauspielschule in Hamburg. Seitdem arbeitet er als Sprecher bei Dokumentationen, als Synchronsprecher bei zahlreichen TV-Serien und Filmen (z.B. in 'Baywatch' und 'Heartbreak High') und ist in mehr als einhundert Hörspielen zu hören (u.a. in "Die Welle" und "Der kleine Vampir"). Für den Hörverlag sprach er außerdem in "Beweise, dass es böse ist" von Donna Leon und in "Herr Lehmann" von Sven Regener mit.

Stricker, Sven
Sven Stricker (Regie), Jahrgang 1970, studierte Literaturwissenschaften in Essen. Nach einem Volontariat bei einem Kinder- und Jugendbuchverlag kümmerte er sich um das dortige Hörspiel- und Liederprogramm. Seit 2001 lebt und arbeitet er als freier Regisseur und Bearbeiter in Hamburg. Seine Produktionen wurden u. a. mit dem Deutschen Hörbuchpreis und dem Publikumspreis beim Hörspielkino unterm Sternenhimmel ausgezeichnet. Für den Hörverlag inszenierte er bereits Sven Regeners "Herr Lehmann" und diverse Klassiker der Jugendliteratur (u. a. "Robinson Crusoe", "Die Schatzinsel"), die vielgelobte Hörspieladaption von Robert Harris' "Pompeji", Pascal Merciers "Nachtzug nach Lissabon" sowie Krimis von Agatha Christie. Außerdem führte er Regie bei der "Harry Potter"-Lesung mit Felix von Manteuffel.
2

Über den Autor



Daniel Defoe wurde 1660 als Sohn eines Fleischers in London geboren. Ursprünglich sollte er Geistlicher werden, doch Defoe entschied sich für eine Karriere als Geschäftsmann. Er scheiterte und war gezwungen, sich in anderen Berufen zu versuchen. So gab er z.B. die Wochenzeitschrift THE REVIEW mit teils satirischen Artikeln heraus, die die politische und religiöse Freiheit seiner Landsleute stärken sollten. Die Veröffentlichung eines satirischen Pamphlets brachte Defoe 1703 für kurze Zeit ins Gefängnis.
1719 schrieb er seinen ersten Roman, der ihn weltberühmt machte: Robinson Crusoes Leben und seltsame Abenteuer, es folgten z.B. Memoirs of a Cavalier und Moll Flanders.
Daniel Defoe verstarb im Jahre 1731 in London.


Klappentext



Diese aufwändigen Hörspielinszenierungen lassen die unvergesslichen Klassiker der Abenteuerliteratur immer wieder aufs Neue lebendig werden. Lauschen Sie den hervorragenden Sprechern und genießen Sie mehr als 10 Stunden atemberaubendes Hörspiel-Kino!

Enthalten ist:
>


Ähnliche Artikel