reine Buchbestellungen ab 5 Euro senden wir Ihnen Portofrei zuDiesen Artikel senden wir Ihnen ohne weiteren Aufpreis als PAKET

VW LT
Alle Modelle 1975-1996
Röcke, Matthias

29,95 €

inkl. MwSt. · Portofrei
Menge:

Produktbeschreibung

Endlich das erste Buch zum Transporter: Geheimtipp LT.

Ladewunder und Surfertraum: Der Youngtimer unter den Lieferwagen.

Experte Matthias Röcke stellt den vielfältigen Laster in allen Facetten vor.
Er gilt als wahres Multitalent: der Lasten-Transporter von VW, besser bekannt unter dem Kürzel "LT". Die Modellpalette der ersten LT-Serie war breit und deckte das Segment von 2,8 t bis 5,6 t ab. Bei seinem Erscheinen 1975 hatte Volkswagen den LT als klaren Konkurrenten zum Mercedes 206/207 und Ford Transit positioniert. Der Neue sollte vor allem die große Zielgruppe der Gewerbekunden ansprechen, denen der T2 und später der T3 nicht ausreichte: Mit zahlreichen Aufbauvarianten - vom Kastenwagen bis zum Werttransporter - bot das Programm vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Dazu kamen Einsätze bei der Feuerwehr und Rettungsdiensten, für deren Bedürfnisse Spzialfirmen die Fahrzeuge individuell umrüsteten. Auch die Bus- und Wohnmobilhersteller entdeckten die Möglichkeiten, die der LT bot.Und heute sieht man sie immer noch: LT-Exemplare, die mit inzwischen weit über 30 Einsatzjahren bei Handwerkern , Händlern und Busunternehmen laufen. Darüber hinaus trifft man auch auf jene Wohnmobilenthusiasten, die ihre Freude an den strapazierfähigen LT-Reisegefährten haben und die überlebenden Exemplare hegen und pflegen.Akribisch recherchiert und mit umfangreichem bisher unveröffentlichtem Bildmaterial angereichert erzählt Nutzfahrzeugexperte und Automobiljournalist Matthias Röcke in seinem neuen Buch die Geschichte und Geschichten des ersten großen VW-Transporters, der bis 1996 gebaut wurde.
Matthias Röcke, Jahrgang 1950, ist gelernter Tageszeitungsredakteur und arbeitet seit 1988 selbständig. Für Autos interessiert er sich, seit er laufen kann. Im HEEL Verlag sind zahlreiche Bücher von ihm erschienen, vornehmlich zu Automobilen in der DDR und zu Nutzfahrzeugen. Röcke lebt mit seiner Familie in Sinzig am Rhein.

Über den Autor



Matthias Röcke, Jahrgang 1950, ist gelernter Tageszeitungsredakteur und arbeitet seit 1988 selbständig. Für Autos interessiert er sich, seit er laufen kann. Im HEEL Verlag sind zahlreiche Bücher von ihm erschienen, vornehmlich zu Automobilen in der DDR und zu Nutzfahrzeugen. Röcke lebt mit seiner Familie in Sinzig am Rhein.


Klappentext



Er gilt als wahres Multitalent: der Lasten-Transporter von VW, besser bekannt unter dem Kürzel "LT". Die Modellpalette der ersten LT-Serie war breit und deckte das Segment von 2,8 t bis 5,6 t ab. Bei seinem Erscheinen 1975 hatte Volkswagen den LT als klaren Konkurrenten zum Mercedes 206/207 und Ford Transit positioniert. Der Neue sollte vor allem die große Zielgruppe der Gewerbekunden ansprechen, denen der T2 und später der T3 nicht ausreichte: Mit zahlreichen Aufbauvarianten - vom Kastenwagen bis zum Werttransporter - bot das Programm vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Dazu kamen Einsätze bei der Feuerwehr und Rettungsdiensten, für deren Bedürfnisse Spzialfirmen die Fahrzeuge individuell umrüsteten. Auch die Bus- und Wohnmobilhersteller entdeckten die Möglichkeiten, die der LT bot.

Und heute sieht man sie immer noch: LT-Exemplare, die mit inzwischen weit über 30 Einsatzjahren bei Handwerkern , Händlern und Busunternehmen laufen. Darüber hinaus trifft man auch auf jene Wohnmobilenthusiasten, die ihre Freude an den strapazierfähigen LT-Reisegefährten haben und die überlebenden Exemplare hegen und pflegen.

Akribisch recherchiert und mit umfangreichem bisher unveröffentlichtem Bildmaterial angereichert erzählt Nutzfahrzeugexperte und Automobiljournalist Matthias Röcke in seinem neuen Buch die Geschichte und Geschichten des ersten großen VW-Transporters, der bis 1996 gebaut wurde.




Endlich das erste Buch zum Transporter: Geheimtipp LT.
Ladewunder und Surfertraum: Der Youngtimer unter den Lieferwagen.
Experte Matthias Röcke stellt den vielfältigen Laster in allen Facetten vor.

leseprobe